MyMz
Anzeige

Kirche

Kreuzweg und Karfreitagsliturgie

Viele Gläubige aus Gleißenberg gingen den Kreuzweg bei der Freianlage. In der Kirche wurde dann das Kreuz enthüllt.

Der Kreuzweg bei der Freianlage. Foto: fmi
Der Kreuzweg bei der Freianlage. Foto: fmi

Gleißenberg.. Der Karfreitag gilt in der Katholischen Kirche als gelobter Fast- und Abstinenztag, an dem an das Leiden und Sterben des Herren Jesus Christus gedacht wird. Deshalb fand im Vormittag dieses Tages in Gleißenberg ein Kreuzweg bei der Freianlage statt. Dabei wurde an die letzten Stationen im Leben Jesu Christus erinnert. An dem Kreuzweg nahmen viele Gläubige teil. Gestaltet wurde er von Silvia Fuchs und Jugendlichen aus der Pfarrei. Am Nachmittag fand die Karfreitagsliturgie in der Pfarrkirche statt. Vor der Kirche „ratschten“ die Ministranten kräftig, da die Glocken nicht läuten durften. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Franz Merl zelebriert. Zusammen mit den Lektoren Max Hastreiter und Bernhard Ascherl lass er die Stationen des Kreuzweges vor. Nach der Predigt wurde das Kreuz enthüllt und vor dem Altar aufgestellt. Dort fand dann die Kreuzverehrung statt, bei der sich jeder bei Jesus bedanken konnte, dass er sich für die Sünden opferte. Musikalisch gestaltet wurde dieser Gottesdienst vom Kirchenchor Gleißenberg. (fmi)

Weitere Meldungen aus Furth im Wald finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht