MyMz
Anzeige

Versammlung

KuRK ehrte verdiente Mitglieder

BSB-Kreisvorsitzender Markus Kindermann lobt die kameradschaftlichen Aktivitäten.
Hermann Schropp

Die Geehrten mit KuRK Vorsitzendem Ludwig Wittmann, 3. Bürgermeister Johann Robl , Kreisreservistensprecherin Silvia Breu und Kreisvorsitzenden Markus Kindermann.  Foto: Hermann Schropp
Die Geehrten mit KuRK Vorsitzendem Ludwig Wittmann, 3. Bürgermeister Johann Robl , Kreisreservistensprecherin Silvia Breu und Kreisvorsitzenden Markus Kindermann. Foto: Hermann Schropp

Chamerau.„Die Erhaltung der Tradition und die Pflege der Kameradschaft, wie man sie hier in Chamerau erlebt, sind Werte einer Kriegerkameradschaft“, sagte Markus Kindermann, der BSB-Kreisvorsitzende des Bayerischen Soldatenbundes bei der Jahresversammlung der Krieger- und Reservistenkameradschaft Chamerau. Um Rückschau zu halten und treue Kameraden zu ehren, trafen sich die Mitglieder der derzeit 107 Mitglieder zählenden Kameradschaft am Samstag vorletzte Woche im Gasthaus Baumgartner.

Der Jahres- und Kassenbericht sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der gut besuchten Versammlung.

Vorsitzender Ludwig Wittmann eröffnete im Gasthaus Baumgartner die Jahreshauptversammlung. Seine Willkommensgrüße galten Bürgermeisterstellvertreter Johann Robl, Kreisvorsitzendem Markus Kindermann, Kreisreservistensprecherin Silvia Breu sowie dem Schirmherrn von 1999 Willi Baumgartner, seiner Vorstandschaft und den 20 Mitgliedern.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Teilnehmer in einer Gedenkminute der im zurückliegenden Jahr verstorbenen Mitglieder Wolfgang Mühlbauer, Ulrike Wanninger, Berthold Riederer und Frieder Herold. In den Reihen der KuRK Chamerau befinden sich mit Xaver Mayer, Ernst Pfeiffer und Max Wanninger noch drei Kriegsteilnehmer des Vereins, so Vorsitzender Wittmann.

Geehrte Mitglieder

Mit Ehrennadeln und Urkunden bedankte sich die KuRK Chamerau bei langjährigen und verdienten Mitgliedern. Für 50-jährige Zugehörigkeit zum Bayerischen Soldatenbund wurden: Willi Kappenberger, Alfons Lommer und Helmut Breu geehrt.

Für 40-jährige Zugehörigkeit zum Bayerischen Soldatenbund wurden: Alfons Schmucker und Josef Schönberger geehrt.

Für 25-jährige Zugehörigkeit zum Bayerischen Soldatenbund wurden Max Neumeier, Anneliese Schollerer, Rita Stocker, Ursula Wittmann und Egon Schuster mit der Treuenadel durch Vorsitzenden Wittmann und BSB-Kreisvorsitzenden Markus Kindermann ausgezeichnet.

In Anerkennung und Würdigung der besonderen Verdienste als Fahnenträger wurde dem Kameraden Stefan Wanninger das Fahnenträgerabzeichen des Bayerischen Landesverbandes in Bronze verliehen.

Nicht alle Kameradinnen und Kameraden, die für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt wurden, konnten die Ehrung persönlich entgegennehmen. Ihnen soll diese in würdigem Rahmen nachgereicht werden.

Zahlreiche Termine 2020

Vorsitzender Ludwig Wittmann gab die bereits vorliegenden Termine für das folge Vereinsjahr bekannt: Frühjahrskreisversammlung am 29. März beim Dimpflwirt in Lam und das nächste Walter-Mühlbauer-Gedächtnisschießen in Seugenhof am 16. Mai. Fronleichnam und Kirchweihbeteiligung, den Besuch des Sonnenwendfeuer und das Kirtabaumaufstellen der KLJB, Hallenfest der FFW Staning, Gartenfest der KuRK Lederdorn, Volkstrauertag und das eigene Preisschafkopfen. Vorsitzender Wittmann wünscht sich zum Ende der JHV zukünftig noch mehr Teilnahmen, wenn Festteilnahmen oder eigene Veranstaltungen anstehen. „Die KuRK muss man auch sehen, sie muss sich sehen lassen“. Nach dem Dank an die Vorstands- und KuRK-Mitglieder für die gute Zusammenarbeit äußerte Wittmann den Appell, „Haltet als Kameraden in Treue weiterhin fest zusammen, dann ist mir nicht bange“ um die KuRK Chamerau.

Beim letzten Punkt „Wünsche und Anträge“ war man sich einig, dass eine neue Bereifung der Kanone mit Holzrädern angeschafft werden sollte. (che)

Ehrungen

  • 40:

    Für 40 -jährige Zugehörigkeit zum Bayerischen Soldatenbund wurden: Alfons Schmucker und Josef Schönberger geehrt.

  • 25:

    Für 25-jährige Zugehörigkeit zum Bayerischen Soldatenbund wurden Max Neumeier, Anneliese Schollerer, Rita Stocker, Ursula Wittmann und Egon Schuster mit der Treuenadel durch Vorsitzenden Wittmann und BSB-Kreisvorsitzenden Markus Kindermann ausgezeichnet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht