MyMz
Anzeige

Karriere

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Barmherzige Brüder Reichenbach würdigten Engagement.
Ulrike Niklas

Ehrungen für langjährige Mitarbeit und eine Verabschiedung nahmen Roland Böck (2. v. re.) und Tobias Strahl (li.) vor.  Foto: Ulrike Niklas
Ehrungen für langjährige Mitarbeit und eine Verabschiedung nahmen Roland Böck (2. v. re.) und Tobias Strahl (li.) vor. Foto: Ulrike Niklas

Reichenbach.Ein herbstlich geschmückter Saal und ein opulentes Büfett waren im Paulus-Schmid-Haus vorbereitet worden. Denn in feierlichem Rahmen sollten sechs langjährige Mitarbeiter geehrt und eine Mitarbeiterin in den Ruhestand verabschiedet werden. Die Einrichtung der Barmherzigen Brüder Reichenbach weiß die Erfahrungen ihrer langjährigen Mitarbeitenden zu schätzen. Geschäftsführer Roland Böck und Tobias Strahl von der Mitarbeitervertretung (MAV) nahmen die Ehrungen vor.

25 Jahre: Margot Strahl ist seit 1994 Mitarbeiterin in der Gärtnerei. Diese ist bei Märkten ein Besuchermagnet. Zudem werden die Außenanlagen der Einrichtung gepflegt.

Andreas Selke besuchte ab 1994 die Fachschule und leistet als Heilerziehungspfleger Dienst (HEP)in den Gruppen Tobias, Raphael und Vinzenz.

Christian Nörl begann seine Arbeit im Haus 1992 als Praktikant, ehe er in die Fachschule eintrat und als HEP auf verschiedenen Gruppen tätig war. Seit 2008 ist er im Nachtdienst und Mitglied der Leitbildkonferenz und der MAV.

40 Jahre: Renate Renner trat 1979 in die Fachschule ein. Als HEP wirkte sie in verschiedenen Gruppen und hatte auch die Gruppenleitung auf WG Richard inne.

Artur Haas kam ebenfalls 1979 in die Fachschule, er wirkte als HEP auf WG Georg und hatte hier die Gruppenleitung inne. Seit 2009 ist er HEP auf WG Raphael.

45 Jahre: Claudia Schmidt trat 1974 in die Fachschule ein, arbeitete als HEP in verschiedenen Gruppen, zudem war sie Gruppen- und Teamleiterin. Jahrelang wirkte sie bei der Mitarbeitervertretung (MAV) mit. Nunmehr befindet sie sich in der Freistellungsphase zur Dienstzeit.

Alle Geehrten wurden mit einem Präsent bedacht. Geschäftsführer Roland Böck und Tobias Strahl (MAV) wünschten ihnen alles Gute und Gesundheit und freuten sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Isolde Kagerer trat 1982 in die Einrichtung ein und arbeitete bis zuletzt in der Wäscherei. Obgleich die zuverlässige Mitarbeiterin mit einem irischen Abschiedswunsch verabschiedet wurde, ist sie trotz Rente weiterhin in der Wäscherei tätig. Ihr wurde für ihren 37-jährigen Dienst gedankt.

Zum Schluss sagte Geschäftsführer Böck allen im Saal anwesenden Mitarbeitenden Dank für ihre tatkräftige Mitarbeit und den liebevollen Umgang mit „den uns anvertrauten Menschen mit Behinderung“ aus und lud zum Feiern im schönen Ambiente mit einem leckeren Büffet ein. (run)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht