mz_logo

Region Cham
Montag, 24. September 2018 13° 3

Versammlung

Langjährige Mitglieder geehrt

Der Krieger und Reservistenverein Wettzahl hat die erste Frau, Anja Fischer, in den Reihen.

Mehrere Ehrungen konnte der KuRV Wettzell in seiner Jahresversammlung vornehmen. Mit auf dem Bild stellvertretender BSB-Kreisvorsitzender Markus Kindermann, Stadtrat Robert Riedl und KuRV-Vorsitzender Joachim Brunner Foto: H. Fischer
Mehrere Ehrungen konnte der KuRV Wettzell in seiner Jahresversammlung vornehmen. Mit auf dem Bild stellvertretender BSB-Kreisvorsitzender Markus Kindermann, Stadtrat Robert Riedl und KuRV-Vorsitzender Joachim Brunner Foto: H. Fischer

WETTZELL.Der Krieger- und Reservistenverein (KuRV) Wettzell durfte bei seiner Jahresversammlung am Samstag im Gasthaus Graf viel Anerkennung erfahren. Der Vertreter der Stadt, Stadtrat Robert Riedl, sprach von einer Erinnerungskultur, die der örtliche Krieger- und Reservistenverein pflege. Deshalb sei dessen Existenz wichtig. Erfreut zeigte sich Vorsitzender Joachim Brunner über den zahlreichen Besuch. Anja Fischer ist als erstes weibliches Mitglied dem Verein beigetreten.

Vorsitzender Brunner begrüßte Stadtrat Riedl, den stellvertretenden BSB-Kreisvorsitzenden Markus Kindermann, Stadtrat Franz Hackl, Dorfsprecher Hans Seiderer und andere Vertreter der örtlichen Vereine. Der Vorsitzende bat um ein Gedenken vor allem für die verstorbenen Mitglieder Konrad Brunner und Willi Haimerl. Brunner richtete eine Dankadresse an Fanny Bergbauer und Brigitte Brunner für die Pflege des Kriegerdenkmals, an Kanonier Matthias Brandl und an Fahnenjunker Thomas Hackl. Das Sonnwendfeuer werde heuer erstmals der KuRV Wettzell ausrichten. Brunner wies noch auf das Walter-Mühlbauer-Gedächtnisschießen hin, dass am 14. April in Seugenhof stattfindet. Man möchte, wie schon in den letzten Jahren, die meisten Teilnehmer dafür abstellen. Schriftführer Josef Seiderer gab den aktuellen Mitgliederstand mit 95 an.

An vielen Festen beteiligt

Der Verein beteiligte sich an den Faschingsbällen im Ort, an der BSB-Frühjahrsversammlung in Chamerau, an der Säuberungsaktion, am Maibaumaufstellen, am Jubiläum 25 Jahre Spielplatz Wettzell mit Dorfolympiade, an der Fahrzeugsegnung der Ortsfeuerwehr, am Weinfest des OGV, an der BSB-Herbstversammlung, am gemeinsamen Jahrtag, am Erntedankfest und an weiteren kirchlichen Festen.

An der Dorfmeisterschaft im Luftgewehrschießen und im Kegeln nahm man auch teil. Das eigene Gartenfest hielt man am 17. Juni beim Gasthaus Graf ab. Der Schriftführer gab auch einen Ausblick auf die anstehenden Termine in diesem Jahr. Das eigene Gartenfest findet heuer am 16. Juni beim Gasthaus Graf statt. Auf diese Einnahmequelle könne man nicht verzichten, so der Schriftführer.

Der Kassenbericht, vorgetragen durch Günther Rosenhammer, machte deutlich, dass man über ein solides finanzielles Fundament verfügt. Die Revisoren Franz Hackl und Hans Seiderer bescheinigten eine einwandfreie Kassen- und Belegführung. Dem Schatzmeister wurde die Entlastung erteilt.

Riedl lobt Kriegervereine

Stadtrat Riedl ging der Frage nach, weshalb man Krieger- bzw. Soldatenvereine brauche. Diese seien für das kulturelle und gesellschaftliche Leben unverzichtbar, weil sie mit ehemaligen Kriegsteilnehmern noch über Zeitzeugen verfügten.

Diese mahnten die jetzige Generation vor kriegerischen Auseinandersetzungen und würden für Frieden eintreten. Es sei nicht selbstverständlich, dass wir in Europa über 70 Jahre in Frieden leben dürften. Außerdem sei es ihre Aufgabe, an die Gefallenen und weiteren Toten der beiden Weltkriege zu erinnern.

Stellvertretender BSB-Kreisvorsitzender Markus Kindermann schlug in die gleiche Kerbe und führte aus: „Wenn es keinen Kriegerverein in Wettzell und anderswo gibt, wer pflegt dann das Kriegerdenkmal?“ Kindermann warb für die Teilnahme am Walter Mühlbauer-Gedächtnisschießen am 14. April.

Ehrungen

  • Geehrt wurden

    Matthias Fischer (für zehn Jahre), Wolfgang Schillitz und Martin Schötz (für 30 Jahre), Franz Menacher (für 40 Jahre) sowie Anton Graßl und Heinz Wittenzellner (für 50 Jahre).

  • Dieter Brandl

    durfte das BSB-Ehrenzeichen entgegennehmen.

  • In Würdigung

    seiner Leistungen erhielt Thomas Hackl das BSB-Verdienstkreuz 1. Klasse verliehen.

  • Anja Fischer

    aus Buchberg ist das erste weibliche Mitglied im KuRV Wettzell. (ksm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht