MyMz
Anzeige

Generalversammlung

Langjährige Mitglieder geehrt

Die SuRK ist ein Aktivposten in Schönthal. Dafür gab es Komplimente nicht nur von Bürgermeister Wallinger.
Roland Dirscherl

Die geehrten SuRK-Mitglieder mit dem Vorsitzenden Rudolf Gilch (li.) und Bürgermeister Ludwig Wallinger (2. v. li.) Foto: Roland Dirscherl
Die geehrten SuRK-Mitglieder mit dem Vorsitzenden Rudolf Gilch (li.) und Bürgermeister Ludwig Wallinger (2. v. li.) Foto: Roland Dirscherl

Schönthal.Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Schönthal ist fester Bestandteil in der Gemeinde. Der Verein ist gesellschaftlich wie militärisch in der Gemeinde und im Landkreis Cham aktiv. Entsprechendes Lob fanden Bürgermeister Ludwig Wallinger, der Kreisvorsitzende des Bayerischen Soldatenbundes (BSB) für den Kreisverband Waldmünchen, Stefan Rötzer, und die Kreisorganisationsleiterin vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw), Kreisgruppe Oberpfalz-Ost, Helga Reiter, bei der Jahresversammlung in der Klosterschänke.

Vorsitzender Rudolf Gilch dankte den Verbänden und der Gemeinde für die Unterstützung. Auch wenn ab und zu die Teilnahme größer sein könnte, bestehe kein Grund zur Klage. Aus der 91 Mitglieder Kameradschaft Schönthal gehören 65 Mitglieder dem Verband der Reservisten der Bundeswehr und 26 Mitglieder dem Bayerischen Soldatenbund an.

Über gesellschaftliche Veranstaltungen und Schießwettkämpfe 2019 berichteten Vize-Vorsitzender Klaus Wagner und Reservistensprecher Michael Greil. Dazu gehörten unter anderem die Teilnahme an der Bayerischen Reservisten-Biathlonmeisterschaft in Ruhpolding, an der BSB-Kreismeisterschaft in Kleinkaliber-Pistole in Obernried und am sicherheitspolitischen Seminar in Roding. Daneben wurde an kirchlichen und weltlichen Festen und Aktivitäten teilgenommen. die Friedhofsammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge erbrachte ein „sehr gutes Ergebnis“.

Eigenleistung beim Hallenbau

Hervorgehoben wurden die Eigenleistung beim Bau der neuen Veranstaltungshalle und die Teilnahme am Jubiläum „60 Jahre Bundeswehr in Cham“. Insgesamt umfasste der Rückblick 47 Termin- und Programmpunkte.

An der von Georg Dirnberger geführten Vereinskasse gab es keine Beanstandungen. Die Kassenprüfer um Georg Ruhland bescheinigten ihm eine korrekte Arbeit.

Bürgermeister Ludwig Wallinger sprach von Herausforderungen für den Verein, vor allem bedingt durch die Abschaffung der Wehrpflicht. Bewunderns- und anerkennenswert sei, dass die Mitglieder auf ein ausgefülltes Vereinsjahr zurückblickten. Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft sei aus dem Schönthaler Vereinsleben nicht wegzudenken. Dem Verein bestätigte er eine tadellose Vorstandschaft. Die Kameraden der SuRK leisteten ihren Beitrag und brachten sich militärisch und gesellschaftlich ein. Insbesondere hob Wallinger die würdevolle Ausrichtung des Volkstrauertags hervor.

Grußworte sprachen für den Bayerischen Soldatenbund der neue Kreisvorsitzende Stefan Rötzer aus Treffelstein und Helga Reiter als Kreisorganisationsleiterin vom Verband der Reservisten. Beide berichteten von durchgeführten und geplanten Aktivitäten auf Kreisebene. Rötzer stellte darüber hinaus Neuerungen im Beitragsverfahren vor.

Anschließend führten die Vorstände Rudolf Gilch und Klaus Wagner gemeinsam mit Helga Reiter und Stefan Rötzer die Ehrung treuer Reservisten und Mitglieder durch.

Ausblick auf 2020

Gilch wies zum Abschluss auf die Termine des laufenden Jahres hin, vor allem auf die Vereinsmeisterschaft Pistole am 23. Februar in Obernried und das BSB-Schießen am 22. März ebenfalls in Obernried. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Schießen am Simulator am 8. Februar in Cham und am 18. Februar in Roding.

Das in diesem Jahr zum Jahreswechsel erstmals abgehaltene Neujahrsanschießen der Böllergruppe werde man auch in Zukunft durchführen, stellte Gilch in Aussicht. Das Kriegerdenkmal versuche man nach Möglichkeit mit Unterstützung des Bauhofs zu reinigen und aufzuwerten. An die Mitglieder appellierte Gilch, entsprechende Vereinskleidung für ein einheitliches Erscheinungsbild des Vereins zu bestellen. (wdr)

Treue Mitglieder

  • Zehn Jahre:

    Peter Schön

  • 20 Jahre:

    Josef Kaiser, Alois Maier, Siegfried Maier, Karl Meier, Rainer Wutz

  • 25 Jahre:

    Oliver Böhm, Rainer Kohnen, Werner Lubinski, Alois Rötzer, Georg Ruhland, Alfons Stautner

  • 30 Jahre:

    Thomas Gundlach, Adolf Rampf

  • 35 Jahre:

    Josef Grassl, Johann Kuftner, Alois Schmid sen, Günther Schmid

  • Treue-Medaille:

    Josef Rieder (30 Jahre), Alois Schmid jun (30 Jahre) und Hans Babl (35 Jahre)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht