MyMz
Anzeige

Waldmünchen

Leckereien aus vielen Ländern

Einen fast feierlichen Abschluss mit vielen selbstgemachten Leckereien aus allen Ländern fanden die Angebote für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in der letzten Woche vor den Sommerferien.

Die Frauengruppe mit Sabine Rosenthal-Girg (Mitte) beim Abschluss-Frühstück im Mehrgenerationenhaus Foto: Susanne Nock
Die Frauengruppe mit Sabine Rosenthal-Girg (Mitte) beim Abschluss-Frühstück im Mehrgenerationenhaus Foto: Susanne Nock

Waldmünchen.Das Bildungsinstitut kifas konnte dank einer Förderung durch den „Hilfsfonds Flüchtlingsarbeit“ des Caritasverbandes zahlreiche Unterstützungsangebote machen. Ein Angebot war das „Frauen-Frühstück“, das Sabine Rosenthal-Girg leitete. Einmal wöchentlich trafen sich Frauen aus den unterschiedlichsten Ländern zum Austausch, aber auch, um sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Für viele von ihnen war es ein erster vorsichtiger Schritt in die Öffentlichkeit und nach wenigen Wochen fühlte die Gruppe sich im Mehrgenerationenhaus gut aufgenommen. Aktuell ist das Projekt zu Ende, die Verantwortlichen hoffen jedoch, zum Jahresanfang 2020 mit einem ähnlichen Projekt die Integration fördern zu können.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht