MyMz
Anzeige

Lena Haberl unter Gottes besonderen Schutz gestellt

In Anlehnung an die Lesung aus dem Buch Josua wurde die Taufe der kleinen Lena Haberl aus Neubäu am See in der Walderbacher Pfarrkirche gefeiert.
Ulrike Niklas

Im Kreise ihrer Familie empfing Lena das Sakrament der Taufe, das Pfarrer Alois Hammerer spendete.
Im Kreise ihrer Familie empfing Lena das Sakrament der Taufe, das Pfarrer Alois Hammerer spendete. Foto: Ulrike Niklas

Walderbach.Pfarrer Alois Hammerer sagte, mit der Taufe gäben die Eltern Corinna und Benjamin Haberl sowie die Patin Verena Gleixner dem Mädchen eben das mit, was Gott Josua zusagte: „Lena, sei mutig und stark! Fürchte Dich nicht und hab keine Angst; denn der Herr, Dein Gott, ist mit Dir bei allem, was Du unternimmst.“ Und dieses Wort Gottes solle auch den Eltern Mut machen: „Ihr Kind steht unter Gottes besonderem Schutz!“ Der Geistliche führte alles in einem Wunsch für Lena zusammen, nämlich dass sie im Vertrauen auf Gott ihren Weg meistere und als gläubige Christin Botin Gottes sei. Mit geweihtem Wasser taufte Hammerer Lena, salbte sie mit Chrisam und legte ihr das weiße Kleid an. Musikalisch gestaltet wurde die Tauffeier von den Geschwistern Diewald, die zum einen moderne Lieder wie „Wia a wuids Wasser“ und „Dir gehört mein Herz“ sangen, Lena musikalisch einen Engel in der Not wünschten und abschließend wussten: „Von guten Mächten wunderbar geborgen“. Die Omas Martina und Roswitha trugen die Fürbitten für Lena im Wechsel vor. Auch von der Pfarrei wurde Lena mit einem Präsent willkommen geheißen und die Familie wurde eingeladen, am kirchlichen Leben teilzunehmen. (run)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht