mz_logo

Region Cham
Montag, 23. April 2018 25° 2

Freude

Lichter, Lieder und Kugeln als Geschenke

Genussvolle Stunden bei der Adventfeier der Senioren in Arrach. Die Gäste freuten sich über die vorzügliche Bewirtung.

Der „Waidler-Zwoagsang“ spielte zur Freude der Zuhörer musikalisch auf. Foto: krp

Arrach.. Die Gemeinde Arrach würdigte die Lebensleistung der Senioren und bewirtete sie bei einer besinnlichen adventlichen Feier. Bei Kaffee und Plätzchen adventliche Geschichten und Gedichte hören sowie lieb gewonnene Weihnachtslieder singen: Seniorenbeauftragte Marion Weber hatte dazu in das Gasthaus Berghof/Schmidberger in Arrach eingeladen und die teils nachdenkliche, teils erfreuliche Feier liebevoll vorbereitet.

55 Besucher aus den drei Ortschaften Arrach, Haibühl und Ottenzell waren der Einladung gerne gefolgt. Weber entschuldigte Bürgermeister Sepp Schmid, der verhindert war. Für vorweihnachtliche Atmosphäre sorgten die festlich geschmückten Tische und der strahlende Christbaum in der Raummitte. Den musikalischen Part der Veranstaltung hatte der „Waidler-Zwoagsang“ mit Erwin Breu (Gitarre/Steirische) und Peter Kopp (Zither) übernommen. Mit staaden Weisen und Gesang ließen sie ihre Stimmen und Instrumente erklingen. Gerne sangen die Senioren auch so manches bekannte Weihnachtslied miteinander. „Stargast“ des Nachmittags war Mundartdichter Hermann Dachs („Mojer Hermann“) aus Lohberg, der bereits vor vier Jahren in dieser Runde unterhielt. Seine selbstgedichteten Verserl waren aus dem wirklichen Leben gegriffen und sprachen den Senioren aus der Seele. Sie stimmten dem Sprecher zu, wenn er vom Christkindlbrief eines kleinen Waisenmädchens, deren einziger Wunsch die Elterliebe ist, oder von den Gedanken eines alten Muatterls, das sich von der jungen Generation fast vergessen erlebt, berichtete. Zum Schmunzeln waren die Gedichte vom Christbaumstehlen oder Baumschmücken. Aber auch die Herbergssuche oder das Jesuskind in der Krippe fanden Erwähnung. Und auch seinem geliebten Bramersbacher Platz in Lohberg hatte Hermann Dachs einige Verserl gewidmet. Marion Weber dankte ihm mit einem hochprozentigen Präsent. Gut in die Runde passten auch die zwei eher nachdenklichen Geschichten, die die Seniorenbeauftragte vortrug. Als Sprecherin aller Anwesenden überreichte Mariele Dübbelde einen Präsentkorb nebst Gutschein an Marion Weber als Dank für ihre aufopfernde Arbeit. Den weiteren Nachmittag ließ man dann bei einem schmackhaften Essen und gepflegter Unterhaltung ausklingen. Als Weihnachtsgeschenk verteilte Marion Weber eine stilvolle Weihnachtsbaumkugel. Herzliche Segenswünsche begleiteten die Senioren bei der Verabschiedung am Ende. (krp)

Weitere Themen aus Bad Kötzting lesen Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht