MyMz
Anzeige

Veranstaltung

Lions-Club schlemmt für den guten Zweck

Wohtätigkeit vom Feinsten: Der Lions-Club veranstaltete auf Gut Hötzing ein Galadinner zu Gunsten des Thomas-Wiser-Hauses.

Die beteiligten Köche bekamen für ihre Leistungen an diesem Abend donnernden Applaus der rund 100 Gäste. Foto: Gregor Raab
Die beteiligten Köche bekamen für ihre Leistungen an diesem Abend donnernden Applaus der rund 100 Gäste. Foto: Gregor Raab

Schorndorf.Sashimi von der Ike-Jime-Bachforelle, Hummerschaumsuppe, Kalbshaxe und süßes Dreierlei: Das Galadinner, das der Lions-Club Bayerwald am Mittwochabend auf Gut Hötzing veranstaltete, stand wieder ganz im Zeichen der Gaumenfreuden. Schon beim Blick auf die Menü-Karte lief den Gästen das Wasser im Mund zusammen.

Weiß eingedeckt mit riesigen Kerzenständern präsentierten sich die Tische zu den vier erlesenen Gängen, die die Köche Lucki Maurer (STOI, Rattenberg), Daniel Siegl (SD Event Catering, Furth im Wald), Brigitte Hunger (Am Ödenturm, Chammünster) und Susi Stangl (d’Weiberwirtschaft, Kalsing) gezaubert hatten.

Dr Alois Schneck an den Reglern

Unter den Gästen herrschte heitere, gesellige Stimmung. Foto: Gregor Raab
Unter den Gästen herrschte heitere, gesellige Stimmung. Foto: Gregor Raab

Für die Auswahl der edlen Tropfen zeichnete Martina Schierer vom Weinkontor Cham verantwortlich. Die Brauerei Mühlbauer sponserte weitere Getränke. Zu den Gönnern des Abends gehörten auch die Destillerie Liebl, die Bäckerei Blab und die Stadtimkerei Kuchenreuter. DJ Alois Schneck sorgte an den Reglern für die passende Musik.

Das Publikum war bunt gemischt – etwa 100 Leute wollten genießen und helfen. Geschäftspartner und Bekannte der Lions kamen für den guten Zweck zusammen. Es herrschte eine heitere und gesellige Stimmung. Nach dem Motto „We serve“ kümmerten sich ausschließlich die Lions um die Bewirtung.

Drums zur Einstimmung

Siegi Mühlbauer eröffnete mit zwei Trommlern aus dem Projekt „#ECHT rhythmisch Drumline Cham“, das unter anderem vom Lions-Club unterstützt wird, schwungvoll den Abend. Präsident Bernd Plötz freute sich bei der Begrüßung über ein „volles Haus“ und den großen Zusammenhalt der vielen freiwilligen Helfer während der Vorbereitungen.

Hier finden Sie noch mehr Bilder des Abends

So war das Dinner des Lionclubs auf Gut Hötzing

Was dann serviert wurde, war vom Feinsten. Die Gerichte waren nicht nur auf den Tellern echte Hingucker, sondern exquisite Köstlichkeiten. Die Anwesenden honorierten die Leistung des Küchenteams dementsprechend mit einem großen Applaus.

Stille Versteigerung

Siegi Mühlbauer eröffnete den Abend mit zwei Trommlern aus dem Projekt „#ECHT rhythmisch Drumline Cham“.
Siegi Mühlbauer eröffnete den Abend mit zwei Trommlern aus dem Projekt „#ECHT rhythmisch Drumline Cham“.

Bei einer stillen Versteigerung, bei der sich jeder Interessent mit einem Betrag in eine Liste eintragen konnte, boten überdies engagierte Lions gegen eine Spende eigene Dienstleistungen wie eine Privatführung durch die Further Drachenhöhle, Gartenarbeit, ein Golfschnuppertraining oder einen Brezel-Backkurs an. Begehrt war auch das Trikot des THW Kiel mit Unterschriften aller Spieler.

Der gesamte Erlös der Charity-Aktion kommt in diesem Jahr der heilpädagogischen Kinderwohngruppe des Thomas-Wiser-Hauses in Katzbach zugute. „Dort wird hervorragende Arbeit geleistet. Daher möchten wir diese Einrichtung fördern“, erklärte Plötz. In dem großen, geräumigen Gebäude können Kinder, die teils aus schwierigen Familienverhältnissen kommen und oft schwer traumatisiert sind, sicher und in einer Gemeinschaft aufwachsen. Das Haus ist inzwischen saniert, aber im Außenbereich fehle es noch an Sport- und Spielgeräten. Deswegen werde der komplette Betrag aus dem Event in die Gestaltung der Gartenanlage investiert. (cgo)

Kontrolle

Die Chamer Polizei und die Tuning-Szene

Die Beamten erwischen jetzt regelmäßig Schrauber, die sich selbst und andere gefährden: „Es spricht sich langsam rum!“

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Das Menü des Abends

  • Gruß aus der Küche:

    Sashimi von der Ike-Jime-Bachforelle, Gerstenmiso, Saiblingstatar, schwarzer Rettich, Nussbutter, Sumach (Lucki Maurer)

  • Vorspeise:

    Hummerschaumsuppe mit Flusskrebsravioli (Daniel Siegl)

  • Hauptgang:

    Kalbshaxe, Graupenrisotto, Petersilie, Quitte (Brigitte Hunger)

  • Nachspeise:

    Crème brûlée von der Schokolade, Brombeerküchlein, Rotweinzwetschgen (Susi Stangl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht