MyMz
Anzeige

Pfarrei

Lob für die vorbildliche Jugendarbeit

Regionaldekan Holger Kruschina kam zur großen Visitation.
Maria Frisch

Regionaldekan Holger Kruschina war bei der Besprechung mit den kirchlichen Gremien sehr zufrieden mit den Pfarreien Lam und Lohberg.  Foto: kfl
Regionaldekan Holger Kruschina war bei der Besprechung mit den kirchlichen Gremien sehr zufrieden mit den Pfarreien Lam und Lohberg. Foto: kfl

Lam.27 Seiten hatten die Verantwortungsträger der Pfarreien Holger Kruschina im Vorfeld ausgehändigt, um ihn eingehend über den Pfarrverbund Lam/Lohberg zu informieren. „Viele Dinge sind mir positiv aufgefallen, auf die Sie wirklich stolz sein dürfen“, resümierte er am Donnerstagabend nach einem gemeinsamen Gottesdienst beim Abschlussgespräch mit den kirchlichen Gremien im Lamer Pfarrsaal. Anerkennung und Respekt zollte der Rodinger Pfarrer Ambros Trummer und Pastoralreferent Martin Münch: „Sie sind die Antriebsmotoren in der Pfarrei.“ Hervorzuheben sei die schier unglaubliche und vielfältige Jugendarbeit, sowohl in Lohberg als auch in Lam. Positiv aufgefallen seien ihm ebenso die Aktivitäten, mit der die Pfarreien versuchen, auf die Umwälzungen der Zeit zu antworten. Der Friedhof wurde bereits mehrfach prämiert. Überzeugt hat den Regionaldekan auch die starke Bindung zwischen den Jugendlichen und engagierten Erwachsenen. Dass so viele Freiwillige die Sternsingergruppen begleiten, fand er einmalig.

Der Gast empfahl, dass der Pastoralreferent zur Entlastung des Pfarrers noch stärker als bisher in die liturgische Verantwortung eingebunden werden sollte. Dies sei auch im Hinblick auf einen Nachfolger für Pfarrer Ambros Trummer ratsam. Diesem sollte beispielsweise nicht zugemutet werden, dass er die Eucharistiefeiern doppelt zelebriert, gerade an Ostern und Weihnachten, selbst wenn sich an diesen Tagen die Kirche gut füllt. Die Zahl der Katholiken war in Lohberg in den letzten zehn Jahren um acht Prozent, in Lam um neun Prozent rückläufig. Den Gottesdienst besuchten im Schnitt in Lam 16 Prozent der Katholiken, in Lohberg 18 Prozent. Die Kirchgänger lassen in allen Generationen aus. Kruschina erscheint es wichtig, auf Menschen, die zwar nicht aktiv, aber immer noch in der Kirchengemeinde sind, zuzugehen. Ein wichtiges Instrument ist für ihn der öffentliche Auftritt auf der Homepage. Auf der Lamer Seite vermisste der Rodinger die Sacheinträge. (kfl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht