MyMz
Anzeige

Maialtar heuer im neuen Teil der Rimbacher Kirche

Wegen der Corona-Pandemie ist der Maialtar in Rimbach in diesem Jahr nicht in der alten Kirche wie sonst üblich, sondern im neuen Teil des Gotteshauses aufgebaut worden, und zwar am linken Eingang zur Sakristei.
Siegfried Volkner

Der Maialtar in der Pfarrkirche wurde wegen des größeren Platzangebots im neuen Teil der Kirche aufgebaut.  Foto: Siegfried Volkner
Der Maialtar in der Pfarrkirche wurde wegen des größeren Platzangebots im neuen Teil der Kirche aufgebaut. Foto: Siegfried Volkner

Rimbach.Damit ist in diesen Zeiten der Corona-Pandemie gewährleistet, dass mehr Gläubige die Maiandachten mitfeiern können und trotzdem der vorgegebene Abstand zu den Teilnehmern eingehalten werden kann.

Darüber hinaus sind alle weiteren Infektionsschutzregelungen wie Nase-Mund-Schutz zu beherzigen; das Gotteslob bringen die Gläubigen von zu Hause mit.

Maiandachten im Freien, bei Kapellen und Kreuzen dürften unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie mit maximal 50 Personen nun zwar stattfinden, neben Mundschutz und privatem Gotteslob sind auch private Sitzgelegenheiten mitzubringen, zumal keine Bänke aufgestellt werden können. In der Kapelle von Thenried liegen Gebets- und Andachtstexte zur privaten Maiandacht auch zum Mitnehmen auf, damit sie zu Hause mit den Familienangehörigen oder im privaten Kreis an einer Kapelle gefeiert werden kann. (kvo)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht