MyMz
Anzeige

Glaube

Maiandacht am Liesbacherlhof

Viele Gläubige dankten der Gottesmutter Maria bei einer Maiandacht an einer besonderen Kapelle mit besonderen Liedern.

Carina Kerscher mit ihren Töchtern Anna und Sophie sowie Hannelore Adam umrahmten die Maiandacht mit schönen Liedern und Musikspiel.
Carina Kerscher mit ihren Töchtern Anna und Sophie sowie Hannelore Adam umrahmten die Maiandacht mit schönen Liedern und Musikspiel.

Eschlkam.Der Frauenbund lud zur Maiandacht bei der Marienkapelle auf den Liesbacherlhof, die 2016 eingeweiht worden war, ein. Hier hatte der Frauenbund Warzenried damals zur Einweihung eine Kerze gestiftet hat.

Neben den Frauenbundmitgliedern fanden sich Nachbarn, Familienangehörige und viele Dorfbewohner ein. Die Maiandacht stand unter dem Motto: „Maria, die Lebensbegleiterin in allen Lebenslagen“. So wollten alle zu Maria aufschauen und sie grüßen, ihre Hilfe erflehen und sich erneut unter ihren mütterlichen Schutz stellen. Frauenbund-Mitglieder assistierten ihren geistlichen Beirat als Lektorinnen. Alexandra Brey verteilte an alle Anwesenden Steine aus Glas, den die Frauen zur Hand nahmen ihn betrachteten und dabei sollten sie an einem oder mehrere Menschen, die sie entweder durch das Leben oder einen Lebensabschnitt begleiten, denken. Carina Kerscher mit ihren Töchtern Anna und Sophie sowie Hannelore Adam umrahmten neben dem Volksgesang die Maiandacht mit ihren schönen Liedern und Musikspiel.

Nach dem Segen stimmten alle in „Segne Du Maria, segne mich dein Kind“, ein. Zum Abschluss sangen alle noch ein „Abendlied“. Frauenbund- Sprecherin Kathrin Baumann bedankte sich bei Pfarrer Ries für die Gestaltung der Maiandacht, bedankte ich bei Hausherrn Walter Kolbeck. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht