mz_logo

Region Cham
Sonntag, 19. August 2018 29° 2

Wassersuppen

Maria kennt all unsere Ängste

Reicher Blumenschmuck und ein Bild, das einst die Kirche in Grafenried zierte und gerettet wurde,

Ein Teil der Kirchenbesucher versammelte sich um das Marienbild. Foto: wmi
Ein Teil der Kirchenbesucher versammelte sich um das Marienbild. Foto: wmi

Wassersuppen.empfing viele Gläubige zur Maiandacht in der Kirche Mariä Heimsuchung in Wassersuppen. Diakon Alfons Eiber begrüßte wie Hans Rosenmüller die Marienverehrer. Fünf Wallfahrerinnen aus Oberviechtach, Besucher von Bad Kötzting, Moosdorf und Waldmünchen ließen sich diese Andacht, die musikalisch von Josef Eiber an der Orgel, gestaltet wurde, nicht entgehen. Hans Rosenmüller stimmte mit einem Mundartgebet ein, Diakon Eiber verwies in seiner Ansprache auf die Rolle Marias, der „zu keiner Zeit unsere Nöte und Ängste entgehen“. Nach einem Segensgebet und dem Segen wurde mit einem „Märienlob“ nochmals Maria besonders gegrüßt. Hans Rosenmüller sagte allen Vergelts Gott für das Mitfeiern, mit „Segne Maria“ fand die Maiandacht einen würdigen Abschluss. Im „Trepferl“ ließ man diesen schönen Nachmittag ausklingen. Einladung erging bereits für Sonntag, 3. Juni,, zum Gottesdienst. (wmi)

Maiandacht in Wassersuppen

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht