MyMz
Anzeige

Aktion

Martinsneukirchner Festdamen heben ab

Die Festdamen der KLJ Martinsneukirchen feiern demnächst das 111-Jährige unter dem Motto „Wir heben ab“.
Von Luise Selle

Die Festdamen des KLJ Martinsneukirchen wollen den Wettbewerb gewinnen. Foto: Robin Kürzinger
Die Festdamen des KLJ Martinsneukirchen wollen den Wettbewerb gewinnen. Foto: Robin Kürzinger

Zell.Vom 21. bis 24. Juni feiern die 25 Festdamen der Katholische Landjugend (KLJ) Martinsneukirchen ihr 111-jähriges Gründungsfest. Dabei steht der Zusammenhalt im Verein an erster Stelle. Mit dem Bewerbungsvideo wollen die Festdamen zeigen, dass sie sich für keine Arbeit zu schade sind und ordentlich mit anpacken können.

Eigenschaften wie gute Laune, Bodenständigkeit und Geselligkeit beschreiben sie am besten. Der Videodreh war für sie wieder ein unvergessliches Erlebnis und sie hoffen, sie können mit Hilfe des Bewerbungsvideos viele von ihrer positiven Art überzeugen, für sie zu stimmen. Wer sich selber überzeugen lassen will, findet es unter www.mittelbayerische.de/festdamen.

Selbstverständlich warten auf die Sieger des Online-Votings zu Ostbayerns Festdamen des Jahres, bei dem sich die Martinsneukirchener bewerben, nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch attraktive Preise, die Sponsoren ermöglicht haben.

Bischofshof stellt den Erstplatzierten 500 Liter Bier zur Verfügung. Moser Trachten schenkt jeder Festdame der Siegergruppe einen 50-Euro-Gutschein. Außerdem verbringen die Festdamen einen Abend im Glöckl-Zelt auf der Herbstdult. Auf die Zweitplatzierten wartet ein Ausflug in den Kletterwald Regensburg bei Sinzing inklusive Brotzeit. Die Drittplatzierten dürfen kostenlos auf die neue Attraktion am Steinberger See, die Holzkugel.

Gute Laune und Geselligkeit

Das Gründungsfest läuft unter dem Motto „Wir heben ab!“. Die KLJ Martinsneukirchen warnt auf Facebook: „Vorsicht Absturzgefahr!“. Zuerst werden am Montag ab 19 Uhr die „Gewekiner Buam + Madl“ auftreten. Die Partyband wird dieses Jahr auch noch bei der Regensburger Herbstdult auftreten. Der „DJ Xris“ wird beim Barbetrieb im Terminal 1 ab zehn Uhr nachts auflegen. Am Dienstag bringen die „Gipfelstürmer“ die Feierlaune ab sieben Uhr abends auf Hochtouren. Die Bauernkapelle hat dieses Jahr auch schon auf der Maidult in Regensburg gespielt. Beim Barbetrieb im Terminal 1 wird „DJ Schinken“ ab 22 Uhr für Partystimmung sorgen.

Festzug und Fahnenparade

Die Vereine werden am Sonntag um morgens um acht eingeholt. Im Festzeltbetrieb sind „D’Vorwaidler“ zu hören. Um zehn Uhr vormittags startet der Festgottesdienst. Danach startet um 14:30 Uhr der Festzug mit anschließender Fahnenparade. Abends sind ab 19 Uhr die Jungs vom „Froschhaxn Express“ zu hören. Ab 22 Uhr wird dann „DJ Playa“ die Party beim Barbetrieb im Terminal 1 weiterführen.

Der Tag der Betriebe und Behörden wird am Montag sein. Ab 19 Uhr sind dann an diesem Tag „FRONTAL - Party Pur“ zu hören. Die mehrfach ausgezeichnete Partyband erhielt unteranderem im Jahr 2014 den Fachmedienpreis als „Deutschlands beste und erfolgreichste Partyband der letzten 10 Jahre“. Ab zehn Uhr nachts kann man es dann noch ein letztes Mal mit „DJ Schinken“ so richtig krachen lassen.

Abstimmung

Festdamen-Wahl: Das Voting startet

25 Gruppen haben sich auf den MZ-Aufruf hin beworben. Jetzt küren die Leser Ostbayerns Festdamen des Jahres 2019.

Osterbayerns Festdamen des Jahres: KLJ Martinsneuk

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht