MyMz
Anzeige

Martinsspende für die Kinderkrebshilfe

Bei der Martinsfeier des Kinderhauses Burgwichtl trugen die Großen der Regenbogen-, Sonnen- und Mondgruppe Kyrierufe und Fürbitten vor.

Runding.Zum Schluss standen alle einschließlich Krippenkinder um den Alter, und ihre Laternen leuchteten in der Dunkelheit. Dazu sangen die Kinder: „Ich geh‘ mit meiner Laterne…“. Am Ausgang erinnerten zwei Kinder mit Körbchen an das Teilen. Viele Eltern spendeten für arme Kinder. Der Elternbeirat verkaufte noch Wurstsemmeln, Gebäck, Glühwein und Kinderpunsch. Aus dem Erlös stockte der Elternbeirat die Martinsspende auf, so dass 200 Euro für die Kinderkrebshilfe zusammenkamen, die Dr. Stephanie Kassecker (hinten l.) überreicht bekam. Foto: Angelika Neumeier

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Cham.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht