MyMz
Anzeige

Menschen

Max-Josef Eisenreich feierte 60.

Zahlreiche Gratulanten ließen den engagierten und beliebten Jubilar hochleben. Schützen und Pferde liegen ihm am Herzen.

Zum 60. Geburtstag durfte sich Max-Josef Eisenreich mit Ehefrau Johanna und den vier Enkelkindern auch über Gratulanten n der Edelweiß Schützen Radling, des Schützengaus Cham, der FFW Hof und Schorndorfs Bürgermeister Max Schmaderer freuen.  Foto: cls
Zum 60. Geburtstag durfte sich Max-Josef Eisenreich mit Ehefrau Johanna und den vier Enkelkindern auch über Gratulanten n der Edelweiß Schützen Radling, des Schützengaus Cham, der FFW Hof und Schorndorfs Bürgermeister Max Schmaderer freuen. Foto: cls

Cham.Seinen 60. Geburtstag feierte am Sonntag Max-Josef Eisenreich im Radlinger Schützenheim mit zahlreichen Gästen. Insbesondere für das Schützenwesen hat sich der Jubilar große Verdienste erworben. Seit 15 Jahren ist er Vorsitzender der Edelweiß Schützen. Der Schießsport und die Radlinger Schützenfamilie liegen Max-Josef Eisenreich wie auch seiner Frau Johanna sowie den Töchtern Andrea, Katrin und Michaela am Herzen.

Sie alle sind in Mannschaften aktiv und übernahmen immer wieder Funktionen im Vorstand. Entsprechend gratulierten nicht nur die Schützen mit Vize-Vorstand Stefan Wanninger, sondern auch Ehrengauschützenmeister Paul Schrauf und Gauschützenmeister Thomas Platzer. Brunn gehört zwar zur Stadt Cham, doch zum 60. Geburtstag war es Schorndorfs Gemeindeoberhaupt Max Schmaderer ein großes Anliegen, Eisenreich für seine großartigen Verdienste rund um die Radlinger Schützen zu danken. Der Name Max-Josef Eisenreich steht auch für die Liebe zu Pferden und die Zucht von Friesen. Gerne spannt er seine Pferde ein, um Brautpaare zu chauffieren oder Kutschenfahrten durchzuführen. Jedes Jahr im Mai ist die hofeigene Kapelle St. Gunther das Ziel von Ross und Reitern. Treues Mitglied ist Eisenreich bei den Pferdefreunden Neuhaus. Die Pferdefreunde um Vorsitzende Judith Himmelstoß übermittelten mit einem Geschenk ihre Glückwünsche.

Max-Josef Eisenreich stammt aus Hof und gehört der Feuerwehr an. Die Vertreter der Hofer Wehr, allen voran Vorstand Florian Irrgang, und Kommandant Michael Pöschl dankten ihm für die Verbundenheit zur Heimatwehr. Eisenreich wurde 1960 geboren. 1986 schloss er mit Johanna Heigl aus Brunn den Ehebund, aus dem drei Töchter hervorgingen. Große Freude bereiten dem Opa auch die inzwischen vier Enkelkinder. Neben der Arbeit als Landwirt widmet er sich in der Freizeit insbesondere den Schützen sowie den Pferden. Im vergangenen Jahr stieg er mit Ehefrau Johanna nach dem Motto „Gmocht bei uns dahoam“ in die hofeigene Nudelherstellung ein. Darüber hinaus ist es ihm wichtig, als Botschafter für den Landkreis Cham auch anderweitig die Farben seiner Heimat zu vertreten und für sie Türen zu öffnen. (cls)

Zur Person

  • Abstammung:

    Max-Josef Eisenreich wurde 1960 in Hof geboren.

  • Familie:

    1986 heiratete er Johanna Heigl aus Brunn. Drei Töchter gingen aus der Ehe hervor. Mittlerweile gehören auch vier Enkelkinder mit zur Familie.

  • Engagement:

    Seit 15 Jahren ist Max-Josef Eisenreich Vorsitzender bei den Edelweiß-Schützen Radling. Er ist langjähriges Mitglied der Hofer Feuerwehr. Der Pferdefreund bietet Kutschenfahrten an. Darüber hinaus stieg er in die hofeigene Nudelherstellung ein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht