mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 16. August 2018 27° 1

Grafenwiesen

Mehr Jugendliche

KBM Heinz Schötz konnte am Mittwoch zahlreiche Führungskräfte der 13 Feuerwehren des KBM-Bereiches

KBM Heinz SchötzFoto: khp
KBM Heinz SchötzFoto: khp

Grafenwiesen.Bad Kötzting im Gasthaus Schillitz in Voggendorf willkommen heißen. Besonders begrüßte er KBI Andreas Bergbauer, KBM-Kollegen Richard Richter, Frauenbeauftragte Nicole Aschenbrenner, Jugendwart Tobias Aschenbrenner sowie den zweiten Bürgermeister der Gemeinde Grafenwiesen, Norbert Greisinger.

Schötz führte aus, dass es in den Vorständen Veränderungen gegeben hat: in Thenried ist Michael Traurig Vorsitzender, Stellvertreter Stefan Hacker, Kommandant ist Hans Kastl, Stellvertreter Markus Kiefl. In Voggendorf wurde Sandra Kolbeck zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Die ersten Monate 2018 waren vor allem geprägt durch die schweren Motorradunfälle, so Schötz. Die Führungskräfte sollten besonderen Wert auf Leistungsabzeichen legen, im KBM-Bereich sei die Zahl der abgelegten Prüfungen rückläufig. Gemeinschaftsübungen stehen in Thenried und Sperlhammer an. Wie bekannt, feiert In diesem Jahr der Inspektionsbereich Bad Kötzting 150-jähriges Bestehen. Heinz Schötz wies hier auf den Festabend am 4. Mai im Hotel zur Post in Bad Kötzting hin.

Frauenbeauftragte Nicole Aschenbrenner informierte darüber, dass man einen Anstieg bei den weiblichen Mitgliedern in den Wehren verzeichnen kann. Sie bot ihre Hilfe bei der Brandschutzerziehung an. Im Jahr 2018 sind soziale Veranstaltungen zur Bindung der Frauen, theoretische und praktische Schulungen sowie eine THL-Schulung geplant. Neu möchte sie Frauengewinnungsveranstaltungen ins Programm aufnehmen. Die Landkreisfeuerwehrfrauen werden in diesem Jahr einen zweitägigen Ausflug nach Schladming durchführen.

Jugendwart Tobias Aschenbrenner berichtete von einem Mitgliederzuwachs im Jahr 2017. Die Jugendwehren des KBM-Bereiches haben 380 Mitglieder, 60 Jungfeuerwehrler konnten in den aktiven Dienst übernommen werden. Nach dem neuen Feuerwehrgesetz sind nun auch Kinderfeuerwehren möglich. Am 9. Mai findet in Bad Kötzting eine Jugendwartschulung statt.

KBI Andreas Bergbauer zerstreute Gerüchte, wonach die Atemschutzübungsstrecke in Furth im Wald nach dem Neubau des Feuerwehrzentrums schwieriger zu absolvieren sei. Am 21. April findet die Altkleidersammlung im Inspektionsbereich statt. Hauptsammelpunkt ist am Jahnplatz in Bad Kötzting. Die Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes ist für den 20. April vorgesehen.

KBR Mike Stahl sieht eine Besichtigung der einzelnen Wehren vor. Das Vorhaben soll bis 2020 abgeschlossen sein. Besonders wies er auf die überregionale Katastrophenschutzübung „Roter Eber“ hin. Es ist der Einsatz von bis zu 1500 Helfern vorgesehen, die Übung findet am 8. und 9. Juni im Gemeindebereich von Chamerau statt.

Nach einem Grußwort von Vizebürgermeister Greisinger brachte der letzte Punkt von KBI Bergbauer „Änderungen bei Ehrungen“ doch einige Diskussionen hervor. Fazit war, dass es jedem überlassen ist, ob er die Ehrungen im neuen Rahmen annimmt. (khp)

Feuerwehr

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht