MyMz
Anzeige

Kommune

Mehrkosten beim Kinderhaus-Umbau

Bei Abbrucharbeiten wurde ersichtlich, dass der Kostenrahmen nicht ausreichen wird. Digitales Klassenzimmer für Grundschule

Die Sanierung des Kinderhauses schreitet voran. Foto: Franz Bucher
Die Sanierung des Kinderhauses schreitet voran. Foto: Franz Bucher

Schönthal.Eine umfangreiche Tagesordnung hatte der Schönthaler Gemeinderat abzuarbeiten. Zunächst mussten zur Abwicklung der Baumaßnahme Generalsanierung, Umbau und Erweiterung des Kinderhauses den vom Architekturbüro Wild & Wilhammer ausgeschriebenen Gewerken zugestimmt werden.

Wie Bürgermeister Ludwig Wallinger informierte, ergibt sich gegenüber der Kostenberechnung für die Fliesenarbeiten von 47934 Euro nach dem Mindestangebot von 68628 Euro eine Kostenüberschreitung von 20694 Euro (43,17 Prozent). Im Zuge der Abbrucharbeiten sei ersichtlich geworden, dass Fliesenbeläge im Untergeschoss, im Eingangsbereich und im Personalraum ersetzt werden müssen. Durch die Mehrmengen kehre sich der Abstand zwischen Kostenberechnung und Mindestnehmerangebot um, das nun 3057 Euro unter der angepassten Kostenberechnung liege. Der Gemeinderat erteilte der Firma Roßberger, Viechtach mit 68628 Euro den Zuschlag.

Die Malerarbeiten

Für die Malerarbeiten ergibt sich gegenüber der Kostenberechnung von 40190 Euro nach dem Mindestangebot von 28517 Euro eine Kostenunterschreitung von 11672 Euro (29,04 Prozent). Der Gemeinderat erteilte der Firma Diess, Roding, den Auftrag für die Malerarbeiten für 28517 Euro.

Für die Bodenbelagsarbeiten ergibt sich gegenüber der Kostenberechnung von 18283 Euro nach dem Mindestangebot von 31272 Euro eine Kostenüberschreitung von 12988 Euro (71,04 Prozent). Das Architekturbüro merkte an, dass erst im Zuge der Ausführung ersichtlich wurde, dass die Natursteinböden im Eingang und in den Fluren, Erd- und Kellergeschoss, erneuert werden müssen. Der Gemeinderat erteilte der Firma Wildenauer, Altenschwand, den Auftrag für 31272 Euro.

Gegenüber der Kostenberechnung für die Sonnenschutzarbeiten von 21063 Euro ergibt sich nach dem Mindestangebot von 20396 Euro eine Kostenunterschreitung von 666 Euro (3,16 Prozent). Der Gemeinderat erteilte der Firma Fenster, Rolladen Braun, Weiding, den Auftrag für 20396Euro.

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom April 2019 der Firma Heimerl, Schönthal, den Auftrag für die Baumeisterarbeiten zum voraussichtlichen Preis von 667414 Euro erteilt. Bezüglich einiger Nachtragsangebote beträgt nun die Auftragssumme 698211 Euro. Nun liegen aufgrund weiterer zusätzlicher Nachtragsangebote für Baumeisterarbeiten erneut zwei Nachtragsangebote vor: Nach dem Rückbau der Holzverschalungen auf der Nordseite ist ersichtlich geworden, dass die Fassade in Teilbereichen nur eine Stärke von 30 Zentimeter aufwies. Um die wärmedämmende Ziegelfassade erstellen zu können, musste diese mit Porenbetonsteinen ausgeglichen werden. Dies verursachte Mehrkosten von 2015 Euro.

Das Aufdoppeln des Sockels war ein weiteres Nachtragsangebot. Aus Sicherheitsgründen und zur Vermeidung von Algenbildung soll der Übergang zwischen Fassade und Sockel ebenengleich ausgeführt werden. Hierzu wurde auf die bestehende Dämmung eine zusätzliche Dämmplatte (80 Millimeter) aufgeklebt. Die Mehrkosten hierfür betragen 3435 Euro. Der Estrich im Untergeschoss musste aufgrund seiner Zusammensetzung separat entsorgt werden. Die Mehrkosten betrugen 913 Euro. Die bestehenden Raffstorekästen mussten vor der Wärmedämmung der Fassade ausgebaut und entsorgt werden. Die Mehrkosten für die sieben Raffstorekästen bzw. Rollokästen betragen insgesamt 275 Euro. Die Nachtragsangebote führen zu einer Brutto-Gesamtkosten-Mehrung bei den Baumeisterarbeiten von 6639 Euro. Der Gemeinderat stimmte zu.

Die Dachdecker-und Zimmererarbeiten führt die Firma Hutter-Kleber aus Schönthal aus. Sie hat im April den Auftrag für 86979 Euro erhalten. Infolge eines Nachtragsangebotes liegen die Gesamtkosten nun bei 94951 Euro. Begründung: Neubau eines Krippenraums. Nun kommen nochmals Mehrkosten von 348 Euro hinzu. Die Gesamtkosten für die Zimmerer-und Dachdeckerarbeiten betragen nun voraussichtlich 95300 Euro.

Digitales Klassenzimmer

Die Grundschule Schönthal plant ein „Digitales Klassenzimmer“ einzurichten. Hierzu ist für die Gerätschaften eine Breitbandversorgung erforderlich (Glasfaseranschluss). Wie der Bürgermeister informierte, gewährt der Freistaat Bayern Zuwendungen zur Herstellung von Glasfaseranschlüssen für öffentliche Schulen. Die Gemeinde Schönthal kann mit einem Fördersatz von 90 Prozent rechnen. Die Verwaltung habe bereits Kostenangebote eingeholt. Ein Kostenangebot der Firma T-Systems International aus Landshut hat ein Kostenangebot zum Preis von 25523 Euro abgegeben. Unter Berücksichtigung der Förderung verbleibt bei der Gemeinde ein Anteil von 2535 Euro. Für die Verlegung der Glasfaserkabel kann ein bereits verlegtes Leerrohr verwendet werden. Das Gremium stimmte zu.

Der Spielplatz in der Ortsmitte von Döfering ist mittlerweile alt und unansehnlich. Bei der Gemeinde wurde eine Sanierung schon mehrmals angemahnt. Bauherr ist die Gemeinde Schönthal. Wie Wallinger dazu informierte, wird das Ingenieurbüro Riedl mit der Planung beauftragt. Für die Spielgeräte liege bereits ein Kostenangebot in Höhe von 14476 Euro vor. Gefördert werde die Maßnahme voraussichtlich vom Amt für Ländliche Entwicklung mit 58 Prozent. Die Arbeiten sollen 2020 vom Bauhof ausgeführt werden. Auch der Spielplatz im Baugebiet Hopfenzell II soll angepackt werden. Die Spielplatzgröße beträgt hier 927 Quadratmeter. Auch dafür liegt ein Angebot für den Ankauf von Spielgeräten in Höhe von 18000 Euro vor. Die Planung und Ausführung erfolgt wie beim Spielplatz in Döfering. (wbx)

Gemeinderat in Kürze

  • Änderung:

    Die Verwaltung, so der Bürgermeister, hat den bisherigen Verordnungstext auf den neuesten Stand gebracht. Im Einzelnen ergebe sich folgende Änderung: Als große Hunde gelten nunmehr Hunde mit einer Schulterhöhe von 50 Zentimetern anstatt 37 Zentimetern. Zudem ist die Bußgeldvorschrift von D-Mark auf Euro- Beträge umgestellt worden. (wbx)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht