MyMz
Anzeige

Zandt/Harrling

Minis besichtigten die Filmstudios

Die Ministranten der Pfarrei Harrling-Zandt-Altrandsberg unternahmen einen Ausflug nach München.

Die Ministranten vor dem Eingang der Filmstudios Foto: Stelzl
Die Ministranten vor dem Eingang der Filmstudios Foto: Stelzl

Zandt.Gut gelaunt bestiegen vor einigen Tagen die Ministranten der Pfarrei Harrling-Zandt-Altrandsberg zusammen mit Eltern, Betreuern und Diakon Martin Peintinger die beiden Busse, die sie in die Landeshauptstadt München bringen sollten. Erstes Ziel des Ausflugs war die Allianz-Arena. Dort ging so manchem Bayernfan das Herz auf, endlich mal den „Heiligen Rasen“ oder die Spielerkabinen betreten zu dürfen. Ein Blick hinter die Kulissen fand allgemeine Begeisterung.

Nach der Führung musste man natürlich noch den Fan-Shop erobern. Flugs ging es dann weiter in Richtung Geisegasteig zu den Bavaria Filmstudios. Nach einer ordentlichen Stärkung begann der Nachmittag mit einer Filmvorführung in einem 4D-Kino. Dank modernster Technik fühlte man sich mitten im Geschehen. Anschließend gab es eine Führung durch die Filmstadt. Plötzlich fand man sich im Klassenzimmer von „Fuk you Goethe“ wieder, im U-Boot, Im Wickingerdorf und vielen mehr. Zudem konnten sich Freiwillige melden, die einen kleinen Film mit den Stars drehen wollten.

Am späteren Nachmittag wurde die Heimreise angetreten. Lukas Wensauer, Oberministrant aus Harrling, bedankte sich bei Diakon Martin Peintinger für die Organisation. Dieser wiederum dankte, vor allem in Namen von Pfarrer Pater John, allen Minis für ihren Dienst am Altar und wünschte ihnen weiterhin viel Freude in ihrer Aufgabe und schöne Schulferien. (kts)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht