MyMz
Anzeige

Roding/Wetterfeld

Minis überreichten 450 Euro an Diakonie Hasenbergl

Einen stolzen Geldbetrag von 450 Euro konnten am Freitag die Wetterfelder Ministranten an die Diakonie Hasenbergl übergeben.
Thomas Mühlbauer

Die Wetterfelder Ministranten übergaben eine Spende in Höhe von 450 Euro. Foto: Thomas Mühlbauer
Die Wetterfelder Ministranten übergaben eine Spende in Höhe von 450 Euro. Foto: Thomas Mühlbauer

Roding.Das Geld stammt dabei, aus den letzten zwei Jahren, welches die Ministranten beim „Ratschen-Gehen“ am Karfreitag und Karsamstag gesammelt hatten. Johanna Kerscher konnte hierzu neben Kaplan Martin Seiberl Stefan Fröba und Jessica Vogl von der Diakonie Hasenbergl willkommen heißen.

„Wir wollten was Gutes tun“, brachte es Kerscher einführend auf den Punkt. Stefan Fröba von der Diakonie Hasenbergl, der auch Pfarrer Holger Kruschina gut kennt und über den der Kontakt auch zustande kam, freute sich über den Geldbetrag: „Ich finde das eine super Idee.“

Das Geld kommt dabei Familien aus dem Münchner Vorort Hasenbergl zu Gute, denen damit ein Urlaub ermöglicht werden kann, unter anderem in einer bereits fest reservierten Unterkunft in Caorle. „Das ist für viele gar nicht vorstellbar, es gibt Familien, die sind noch nicht einmal aus München herausgekommen“, so Vogl, als sie das Projekt vorstellte. So dankten beide den elf Wetterfelder Ministranten dafür, dass sie an die Diakonie gedacht haben. (rtn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht