MyMz
Anzeige

aktion

Ministranten spielten in Lamer Kirche Fußball

Fahnen, Tröten und Gläubige in Trikots störten den Charakter des Hochamtes nicht. Pfarrer lud zum WM-Gottesdienst ein.
von otto neidhardt

Das Gotteshaus war bis auf die Empore voll mit schwarz-rot-goldenen Fahnen, Wimpeln, Vuvuzelas, Mützen, Mannschaftstrikots und Bällen.

Lam.Pfarrer Ambros Trummer hat aufgerufen, zu Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft mit Fanartikeln zum Sonntagsgottesdienst zu kommen. Und alle folgten. Das Gotteshaus war bis auf die Empore voll mit schwarz-rot-goldenen Fahnen, Wimpeln, Vuvuzelas, Mützen, Mannschaftstrikots und Bällen. Der Chor der Firmlinge und deren Eltern sangen Fußballer-Songs wie „Steh auf, wenn du...“, „We are the champions“ und andere Lieder aus dem „Grünen Heft“. Pastoralassistent Martin Münch übte mit den Gläubigen die „La Ola“ und die Ministranten durften im Mittelgang Fußball spielen. Trotzdem störte dies alles den Charakter des feierlichen Hochamtes nicht. Die Predigt zielte auf die Feier der Hochzeit zu Kanaan ab, wo Jesus ja auch mitgefeiert hat.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht