mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 16. August 2018 27° 1

Cham

„Miteinander glauben“ in der Pfarrei St. Jakob

Gebührend begangen wurde in St.

Pfarrer Dieter Zinecker erteilte den Prozessionsteilnehmern am Altar auf dem Marktplatz den Segen. Foto: cja
Pfarrer Dieter Zinecker erteilte den Prozessionsteilnehmern am Altar auf dem Marktplatz den Segen. Foto: cja

Cham.Jakob das Fronleichnamsfest. Zusammen mit Gemeindereferentin Michaela Maier und zahlreichen Mini-stranten war Pfarrer Dieter Zinecker in die Pfarrkirche eingezogen, um mit den vielen Gläubigen den Festgottesdienst zu begehen. In der Predigt stellte der Geistliche heraus, dass man heute etwas feiere, was aktueller nicht sein könne: die Gegenwart Gottes in und unter den Menschen. Nach dem Gottesdienst wurde bei strahlendem Sonnenschein festliche Prozession gehalten, wozu sich die Erstkommunionkinder, Fahnenträger, politische Mandatsträger, Kirchenverwaltung, Pfarrgemeinderat, Ordensleute, der liturgische Dienst und alle Gläubigen in einen langen Zug einreihten. Begleitet von Gebet und Gesang der Mitfeiernden trug Pfarrer Zinecker die Mon-stranz unter dem Baldachin durch die geschmückten Straßen der Innenstadt, musikalisch begleitet von einem Bläserensemble. Am Steinmarkt (1. Altar) und am Marktplatz (2. Altar) wurde haltgemacht, um das Evangelium zu verkünden. Der Kirchenchor unter Leitung von Eva Berzl sorgte hier wie auch sonst für den stimmungsvollen musikalischen Rahmen. Zum Abschluss ging es in die Pfarrkirche, um den Eucharistischen Hymnus „Tantum ergo“ sowie das „Te deum laudamus“ – „Großer Gott, wir loben dich…“ zu singen und den Schlusssegen zu empfangen. Der gesellige Ausklang erfolgte im Hotel am Regenbogen. (cja)

Hochfest Fronleichnam

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht