mz_logo

Region Cham
Dienstag, 22. Mai 2018 21° 1

Finale

Mittwoch startet das Abitur

70 Gymnasiasten des BSG beginnen mit den Mathematik-Prüfungen. Spätestens am 13.Juni ist der Test-Marathon zu Ende.

  • Alles für diesen Moment: In den vergangenen Wochen wurde speziell für die Prüfungen gelernt. Fotos: BSG
  • Mittwoch wird’s ernst: BSG-Abiturienten stellen in drei schriftlichen und zwei mündlichen Prüfungen ihr Wissen unter Beweis.

Bad Kötzting.70 Oberstufenschüler treten ab Mittwoch zu den bislang wichtigsten Prüfungen ihres Lebens an. „Noch nie habe ich so viel am Stück gelernt“, meint eine Schülerin wenige Tage bevor sie um genau 9 Uhr das DIN-A5 große Geheft, in dem die Matheabitur-Aufgaben stehen, aufschlägt. In den Fächern Mathematik und Deutsch müssen alle bayerischen Gymnasiasten in die „Schriftliche“. Mathe wird am 2. Mai, Deutsch am 11. Mai geprüft. Dazwischen liegt am 7.Mai eine weitere schriftliche Prüfung im frei gewählten „Drittfach“.

Die Schülerin nimmt, ausgerüstet mit Brotzeit, Getränken sowie kleinen Glücksbringern, an ihrem ihr schon vorab zugewiesenen Einzeltisch Platz. Dort löst sie in den nächsten vier Stunden bzw. vier Stunden und 45 Minuten (je nach gewählter Variante) Aufgaben, für die sie sich in den letzten Jahren am Gymnasium Wissen und Methoden angeeignet hat.

Explizit geprüft wird der Lehrstoff der Oberstufe, also der elften und zwölften Jahrgangsstufe. Allerdings werden natürlich in den Jahren zuvor schon wesentliche Kompetenzen aufgebaut, um mit den Inhalten in der Qualifikationsphase umgehen zu können. Die Prüflinge haben also genaugenommen die letzten acht Jahre auf das Abitur hingearbeitet, „trotzdem bin ich weit weniger nervös, als ich das vermutet hätte“, äußert sich ein BSGler. „Freilich zählen die eigentlichen Abiturprüfungen viel, doch wir haben ja schon in der elften und zwölften Klasse fleißig Punkte sammeln können, die mit den großen Prüfungsergebnissen verrechnet werden.“

Viele der Abiturienten sind erleichtert, dass nicht alle fünf Fächer noch vor Pfingsten drankommen, wie es schon der Fall war. Die späten Termine für die Kolloquien, also die beiden „Mündlichen“, erlauben eine stressfreiere Vorbereitung.

So wird spätestens am 13. Juni die Schülerin, die Mittwoch die Mathematikaufgaben löst, ihre zweite Kolloqiumsprüfung absolviert haben und sicherlich befreit, stolz und glücklich den Prüfungsmarathon feiern.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht