MyMz
Anzeige

Vortrag

Möglichst wenig von sich preisgeben

Franz Reuel referierte beim Frauenbund über Nutzen und Gefahren des Internets.
Von Siegfried Volkner

Anette Pielmeier dankte dem Referenten Franz Reuel für die interessanten Ausführungen. Foto: Siegfried Volkner
Anette Pielmeier dankte dem Referenten Franz Reuel für die interessanten Ausführungen. Foto: Siegfried Volkner

Rimbach.Der Frauenbund Rimbach hatte zu einem Vortrag unter dem Motto „Big Data – Über die Gefahren der Sammlung unserer Daten im Internet“ eingeladen und mit Franz Reuel einen kompetenten Referenten dafür gewinnen können. Der gute Besuch sei Beweis dafür dass dieses Thema viele interessiert, so eröffnete Anette Pielmeier namens des Frauenbunds und des Pfarrgemeinderats Rimbach am Donnerstag im Pfarrheim den Vortragsabend. Bei seinen Ausführungen zeigte der Referent auf, wie Internetnutzer von den Anbietern ausspioniert und durchleuchtet werden, um die im Netz hinterlassenen Daten gewinnbringend etwa für Werbezwecke zu verkaufen. Er machte deutlich, dass das Internet durchaus positiv zu sehen sei, aber eben auch mit Gefahren verbunden sei. So riet er, so wenig wie möglich eigene Daten preiszugeben und auch einmal offline zu gehen.

Reuel wolle mit seinem Vortrag sensibilisieren, um das Internet so sicher wie möglich zu nutzen und die damit verbundenen Gefahren so gering wie möglich zu halten, so der Referent zu Beginn. Jede Suchanfrage und jede Mail werde erfasst, analysiert, ausgewertet und etwa zu Werbezwecken genutzt. Allein Google bekomme in einer Minute ca. 3,8 Millionen Suchanfragen und verarbeite 180 Millionen E-Mails.

Die Zahl der Abonnenten von Netflix etwa, habe sich innerhalb des letzten Jahres von 266 000 auf 694 000 erhöht. Mit jeder Suchanfrage, die aufgezeichnet werde, gebe man mehr von seinen Lebensumständen preis. Auch mit Payback- oder Kundenkarten gebe man viele persönliche Daten preis und erlaube Zugriff auf das Kaufverhalten. Gewinnspiele und Meinungsumfragen müssten diesbezüglich mit Vorsicht behandelt werden, ebenso Social Media wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram oder You Tube.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht