MyMz
Anzeige

Hobby

Musiker sind stolz auf ihren Nachwuchs

Die Blaskapelle St. Nikolaus hatte heuer 23 Auftritte. Fünf Jungmusikerstellten sich der Leistungsprüfung – mit Erfolg.

  • Den erfolgreichen Prüflingen Anna Lena Schneider, David Reitinger, Miriam Scherr, Theresa Dirscherl, Jenny Reitinger (von links mit Urkunde) gratulierten Vorsitzende Maria Schmidt, (hinten Mitte), Dirigentin Katrin Ferstl (hinten rechts), Kassier Maria Schmidt, (rechts) und zweite Vorsitzende Barbara Mösbauer (links). Foto: wsk
  • Die Nachwuchsgruppe der Blaskapelle spielte adventliche Weisen. Foto: wsk

Rötz.Mit der musikalischen Gestaltung der Christmette an Heiligabend in der Pfarrkirche geht ein überaus ereignis- und einsatzreiches Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen der Blaskapelle St. Nikolaus zu Ende. Nach der Rückkehr vom Auftritt beim Regensburger Christkindlmarkt waren die Aktiven der Blaskapelle und der Nachwuchsgruppe zur Jahresabschlussfeier im Gasthaus Wutz, eingeladen.

Nach dem gemeinsamen Essen durften sich alle Musiker beim Wichteln über ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk freuen. Die Nachwuchsgruppe trug mit adventlichen Musikstücken zum geselligen Beisammensein bei. Vorsitzende Maria Schmidt nahm die Zusammenkunft zum Anlass, allen Musikerinnen und Musikern sowie der musikalischen Leiterin Katrin Ferstl für das Engagement und die Kameradschaft im Jahresverlauf zu danken.

Neben dem gelungenen Jubiläumskonzert absolvierten die Aktiven von Jahresbeginn bis November 23 kirchliche und gesellige Auftritte sowie 45 Proben. Den auftritts- und probenfleißigsten Musikern Theresa Dirscherl, Jenny Reitinger und Maria Schmidt überreichte die Vorsitzende ein Präsent. Verdientermaßen mit Stolz kann die Blaskapelle heuer wieder auf die sehr erfolgreiche Ausbildung des musikalischen Nachwuchses zurückblicken.

Allein fünf Jungmusiker – ein Novum in der Vereinsgeschichte – stellten sich im Jubiläumsjahr mit Erfolg den Leistungsprüfungen von D1 bis D3 beim Nordbayerischen Musikbund (NBMB). Mit Jenny Reitinger hat die Blaskapelle St. Nikolaus erstmals eine Musikerin mit der höchsten Leistungsstufe D3 in ihren Reihen. Vorsitzende Maria Schmidt und Dirigentin Katrin Ferstl gratulierten den Absolventen und überreichten ihnen die entsprechende Urkunde samt einem Geschenk des Musikvereins. (wsk)

Die Prüflinge:

  • D1 (Bronze): Jenny Reitinger (Trompete), Anna Lena Schneider (Trompete), Miriam Scherr (Saxophon), David Reitinger (Tenorhorn)
  • D1 und D2 (Silber): Theresa Dirscherl (Saxophon)
  • D3 (Gold): Jenny Reitinger (Tenorhorn); D3 ist die höchste Qualifikationsstufe, die man im instrumentalen Laienmusizieren erreichen kann.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht