mz_logo

Region Cham
Sonntag, 22. Juli 2018 22° 6

Projekt

Nachwuchs: 19 Kinderfeuerwehren im Kreis

Die Feuerwehren wollen vermehrt Gruppen für Kinder ab sechs Jahren gründen. 19 davon gibt es bereits im Landkreis Cham
Von Thomas Mühlbauer

Viele Feuerwehrleute aus dem ganzen Landkreis machen sich für mehr Kinderfeuerwehren stark. Foto: rtn
Viele Feuerwehrleute aus dem ganzen Landkreis machen sich für mehr Kinderfeuerwehren stark. Foto: rtn

Roding. 19 Feuerwehren im Landkreis Cham haben sich dazu entschlossen, eine Kinderfeuerwehr zu gründen, oder haben bereits eine. Am Montag wurden im Feuerwehrhaus in Roding entsprechende Unterlagen vom Landesfeuerwehrverband an die Wehren ausgegeben. Hierzu hieß Roswitha Meier, selbst engagierte Leiterin der Kinderfeuerwehr „FireKids“ in Roding und zugleich Leiterin des Fachbereichs der Kinderfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Cham, neben der Führungsspitze der Landkreisfeuerwehren auch die Leiterin des Fachbereiches Kinderfeuerwehr vom Bezirksfeuerwehrverband Oberpfalz, Denise Ackermann.

Wie der Vorsitzende des Bezirksfeuerwehrverbandes, Alfred Weiß, in seinem Grußwort sagte, habe man sich in langer Vorbereitung zu diesem Thema Gedanken gemacht, denn allen sei klar, dass die Notwendigkeit gegeben ist.

Anschließend stellte Denise Ackermann die Details vor. Wie sie einführend sagte, geht es um unsere „Kleinsten“, die später einmal die „Größten“ werden und die Feuerwehrzukunft von Morgen bilden. Mit der Gründung der Kinderfeuerwehren, 19 an der Zahl im Landkreis, haben viele Feuerwehren schon einen wichtigen Grundstein gelegt. Damit die Kinder auch in Zukunft für das Ehrenamt Feuerwehr begeistert werden können, sollte man sie schon frühzeitig binden.

Zuordnung: Gemeinde oder Verein?

  • Gruppe:

    Will die Freiwillige Feuerwehr als gemeindliche Einrichtung eine Kindergruppe einrichten, ist hierfür die Zustimmung der Gemeinde erforderlich. Zugleich gilt ab der Zustimmung der Gemeinde auch der gesetzliche Unfallversicherungsschutz für die Angehörigen der Kinderfeuerwehren.

  • Abläufe:

    Es gelten dabei die gleichen Regelungen und Abläufe wie im Bereich der Jugendlichen und Aktiven der Freiwilligen Feuerwehren, so Denise Ackermann.

  • Ist die Kinderfeuerwehr dem Verein zugeordnet, besteht Schutz über die Gruppenunfallversicherung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern.

So können seit 2017 bei den Freiwilligen Feuerwehren für Minderjährige ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr Kindergruppen gebildet werden. Damit Kinderfeuerwehren, die bislang einem Feuerwehrverein angegliedert sind, in die gemeindliche Einrichtung Feuerwehr übergehen, ist eine Zustimmung der Gemeinde erforderlich.

Beim Landesfeuerwehrverband Bayern wurde ein Arbeitskreis Kinderfeuerwehr gebildet, der die Kampagne „Jede Hand kann Helfen, mach mit“ ins Leben gerufen hat. Zudem wurde eine Handreichung durch den Arbeitskreis konzipiert, die alle Betreuer bei den Unternehmungen mit den Kindern unterstützen soll. Diese enthält alle elementaren Aspekte ab der Gründung einer Kinderfeuerwehr, über Gruppenstunden, Elternabende oder Ausflüge bis hin zum Übertritt in die Jugendfeuerwehr. Das Werk wurde am Montag an die Feuerwehren ausgehändigt.

Wie Denise Ackermann betonte, wurde mit der Gründung der Kinderfeuerwehr eine Lücke geschlossen, denn bislang gab es Brandschutzerziehung, eine Jugendfeuerwehr, aktive Feuerwehrleute und eine Alterskameradschaft, aber für die Kleinsten konnte bislang in der Feuerwehr nichts angeboten werden. Zur Gruppengröße ließ Ackermann wissen, dass diese unbedingt an der Anzahl der Betreuer orientiert werden soll, wobei ein Betreuer nicht für mehr als fünf Kinder zuständig sein sollte. Kinderfeuerwehrgruppen, denen Mädchen und Jungen angehören, sollten auch von weiblichen und männlichen Betreuern betreut werden. Bei den Lerninhalten sollten zwei Drittel nicht aus feuerwehrtechnischem Dienst bestehen, ein Drittel sollte auch den feuerwehrtechnischen Dienst umfassen.

Kreisbrandrat Michael Stahl sagte, mit 19 Kinderfeuerwehren im Landkreis sei man auf jeden Fall ein Vorreiter.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht