MyMz
Anzeige

Michelsneukirchen/Dörfling

Nachwuchs-Schützen freuten sich über ihre Preise

Mit dem Laserschießen haben viele Vereine die Möglichkeit, auch Kinder unter zwölf Jahre früh an den Schießsport heranzuführen.
Josef Kneitinger

Gaujugendleiter Alfons Bräu und sein Stellvertreter Hermann Dietlmeier nahmen die Siegerehrung vor. Mit auf dem Bild Alois Janker (hinten links) als Vertreter des Gaues Roding Foto: Josef Kneitinger
Gaujugendleiter Alfons Bräu und sein Stellvertreter Hermann Dietlmeier nahmen die Siegerehrung vor. Mit auf dem Bild Alois Janker (hinten links) als Vertreter des Gaues Roding Foto: Josef Kneitinger

Michelsneukirchen.Der Schützengau Roding um Gaujugendleiter Alfons Bräu veranstaltete beim Schützenverein „Kirnstein“ Woppmannsdorf ein Schnupperschießen, das großen Anklang fand. 26 Kinder nahmen teil; alle erhielten einen Preis. Bei der Siegerehrung bedankten sich Alfons Bräu und Alois Janker als Vertreter des Gaues Roding bei Kirnstein, die ihr Schützenheim zur Verfügung stellten, und bei den Eltern und Betreuern, die mit den Kindern zahlreich gekommen waren. In der Gruppe 1 (bis neun Jahre) waren 13 Kinder, die liegend aufgelegt schossen. Platzierungen: Christina Pirzer, Isabell Heuberger, Sarah Aschenbrenner, Timo Schießl, Wolfgang Kerscher, Dominik Schießl, Martina Meier, Luisa Rittner, Lena Kerscher, Miriam Steubl, David Rittner, Paul Aschenbrenner und Johannes Steubl. In der 2. Gruppe 10 bis 11 Jahre wurde stehend aufgelegt geschossen. Platzierungen: Luis Heuberger, Lilli Weber, Leonie Bindl, Christian Heuberger, Leonie Bräu, Lukas Janker, Julian Meier, Kerstin Schießl, Hannah Englmeier, Katharina Stoiber, Sebastian Meier, Julia Bräu und Leonhard Kescher. (rjk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht