MyMz
Anzeige

Bilanz

Naturbad Stamsried ist sehr beliebt

Gut 6000 Besucher stürzten sich im Sommer in die Fluten.
Jakob Moro

Das Naturbad war dieses Jahr wieder gut frequentiert. Foto: Jakob Moro
Das Naturbad war dieses Jahr wieder gut frequentiert. Foto: Jakob Moro

Stamsried.Der Sommer bescherte dem Stamsrieder Naturbad zahlreiche Besucher, berichtete Bürgermeister Herbert Bauer dem Marktrat. Das Naturbad schloss die Saison 2019 mit 6000 bis 6500 Besuchern ab.

Das Bad öffnete am 1. Juni und war bis 4. September an 78 Tagen geöffnet. Besonders an Wochenenden in der Haupturlaubszeit kamen an Spitzentagen 400 und mehr Besucher. Auch finanziell sieht es mit dem Stamsrieder Vorzeigeobjekt gut aus. Das Vorjahresergebnis von 18000 Euro konnte zwar nicht erreicht werden, doch über 15200 Euro konnten sich Bürgermeister und Marktrat freuen. Die Ausgaben mit 37 000 Euro können sich sehen lassen und seien vergleichsweise niedrig, so Bauer.

Das Naturbad könne im Gegensatz zu konventionellen Bädern kostengünstig betrieben werden, da wegen der reduzierten Technik (Hydraulikpumpen zur Wasserumwälzung) wenig Personal notwendig sei. Die Beliebtheit des Bades sei auch auf die gute Betreuung durch den Bademeister und das Kioskteam zurückzuführen. Nicht nur Stamsrieder gingen ins Bad im Schlosspark, auch viele auswärtige Autokennzeichen – Schwandorf, Regensburg, Straubing, Landshut – waren zu sehen. Offensichtlich schätzten die Badegäste die hohe Qualität und die Sauberkeit des Wassers. Kernstück des Naturbades sind die beiden separat angelegten Regenationsteiche, die für die biologische Reinigung des Wassers verantwortlich sind. Diesen beiden Teichen wird ständig das Badewasser zugeführt. Die vollbiologische Selbstreinigung des Wassers wurde der Natur abgeschaut. Beim Durchströmen der 80 Zentimeter dicken Kiesschicht wandeln Mikroorganismen die Schmutzpartikel in mineralische Salze um. Die in Filtersubstraten wurzelnden Pflanzen binden diese Nährstoffe in Biomasse. Mit einem Rückschnitt der Pflanzen im Herbst werden die Nährstoffe in gebundener Form als Blatt, Stiel oder Fruchtstand aus dem Teichsystem entfernt. Über Pumpen wird das gereinigte Wasser wieder dem Schwimmteich zugeführt. Die Wasserqualität entspricht der in herkömmlichen Freibädern. (rjm)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht