MyMz
Anzeige

Eltern

Neue Babygruppe ist geplant

Blaibacher Mutter-Kind-Gruppe bleibt erhalten. Anmeldungen sind bei Daniela Rabenbauer möglich.

Ein Teil der Kinder wechseln im September ins Blaibacher Kinderhaus, für sie gab es Geschenke.Foto: Ziereis
Ein Teil der Kinder wechseln im September ins Blaibacher Kinderhaus, für sie gab es Geschenke.Foto: Ziereis

Blaibach.Vor kurzem hieß es Abschied nehmen bei der Blaibacher Mutter-Kind Gruppe, denn die bisherige Leiterin Daniela Rabenbauer erwartet ihr zweites Kind. Das aktuelle Mutter-Kind-Jahr neigt sich dem Ende zu. Nachdem aus der Nachmittagsgruppe der Großteil der Kinder ab September in den Kindergarten gehen wird, wurde diese Gruppe komplett aufgelöst. Aus der Vormittagsgruppe wechseln Julia Fischer, Leon Piller und Maximilian Hutterer in den Kindergarten sowie Mia-Sophie Hutterer und Max Stahl in die Kinderkrippe.

Im Laufe dieses Jahres standen erstmals etwas weniger Aktionen auf dem Programm. Wie immer gehörten jedoch die Osternestsuche und das Muttertagsbasteln sowie der Elternabend zum Weidenflechten zu den beliebtesten Aktivitäten. Sie engagierten sich auch heuer wieder tatkräftig beim Basar im Februar, der erneut ein voller Erfolg war. Trotz etwas verlängerter Sommer- beziehungsweise Babypause bis Mitte Oktober findet der nächste Kindersachenbasar im Haus des Gastes am 29. September statt. Ab 15. August kann man sich hierfür wie gewohnt bei Katja Fischer anmelden, gerne werden auch Anmeldungen zu Kuchenspenden entgegengenommen.

Zum Abschied gab es für alle Kinder von der Leiterin Daniela Rabenbauer eine Überraschungstüte für die Kinder, für die Mütter gab es jeweils eine Rose. Die Mütter hatten für Daniela Rabenbauer ein Geschenk dabei. Für das kommende Baby gab es eine Windeltorte und eine Rose jeder Mutter.

Ab dem neuen MuKi-Jahr, so lässt Daniela Rabenbauer wissen, findet dienstags von 9 bis 11 Uhr eine Gruppenstunde statt, bei genügend Anmeldungen soll es künftig auch eine Baby-Gruppe für Säuglinge im Alter von etwa drei bis zwölf Monaten geben, hier wird das Gruppentreffen ebenfalls vormittags stattfinden. Die Eltern-Kind-Gruppen sind offen für alle Mütter und natürlich auch Väter mit Kindern bis drei Jahren, unabhängig von der Lebensgeschichte, Konfession oder Nationalität. Die Familien haben bei den regelmäßigen Treffen die Möglichkeit, andere Eltern in derselben Situation kennen zu lernen. Die Treffen finden einmal pro Woche für zwei Stunden statt. Ein eigener Themenabend – einmal im Vierteljahr – bietet zusätzlich Gelegenheit, sich intensiver mit diesen Fragen zu beschäftigen. Erwachsene zahlen drei Euro pro Treffen als Teilnahmebeitrag, Kinder sind frei. Anmeldungen bei Daniela Rabenbauer, Tel. (0170) 3839783. (khu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht