MyMz
Anzeige

Feuerwehr

Neue Sprecher für eine „tolle Truppe“

Kommandant und Vorsitzender loben den Einsatz „ihres“ Nachwuchses. Dominik Feldbauer und Johannes Oswald wurden gewählt.

Die neugewählte Jugendführung des Schorndorfer FFW-Nachwuchses mit den Vertretern der Vorstandschaft.  Foto: cls
Die neugewählte Jugendführung des Schorndorfer FFW-Nachwuchses mit den Vertretern der Vorstandschaft. Foto: cls

Schorndorf.Dominik Feldbauer (1. Jugendsprecher) und Johannes Oswald (2. Jugendsprecher) vertreten künftig im besonderen Maße die Interessen des Nachwuchses der Schorndorfer Stützpunktwehr. Mit rund 530 ehrenamtlichen Gesamtstunden wurde auch 2019 wieder viel Zeit von und für die Feuerwehrjugend investiert.

Der neue FFW-Jugendwart Stefan Fischer eröffnete am frühen Sonntagabend im Schulungsraum des Gerätehauses die Jugendversammlung, ein besonderes Willkommen galt den anwesenden Mädchen und Jungen sowie von Seiten des Vereins den Vorsitzenden Christian Deml und Hermann Schwarzfischer jun., dem stellvertretenden Kommandanten Thomas Laumer sowie Florian Bauer (Vereinskassier) und Hermann Oswald (Schriftführer).

Einen großen Dank richtete Fischer an die beiden bisherigen Jugendsprecher Elias Schichtl und Andreas Riedl, zuletzt zwei Jahre im Amt, die nun altersbedingt als Feuerwehrmann in den aktiven Dienst übergetreten sind. Ebenfalls nicht vergessen wissen wollte Fischer seine beiden Vorgänger als Jugendwart, Armin Weinschenk (seit 2000) und Josef Himmelstoß (seit 2013).

Wie der Rechenschaftsbericht von Jugendwart Stefan Fischer zeigte, war der Nachwuchs im feuerwehrtechnischen Bereich einmal mehr recht aktiv. In gleich acht Übungen bereiteten sich die Mädchen und Jungen auf den Jugendwettbewerb vor, der beim Fest in Sattelpeilnstein durchgeführt wurde. Mit den drei teilnehmenden Gruppen (insgesamt zwölf Jugendliche) wurden die Plätze 15, 36 und 57 belegt. Beim Jugendwissenstest im KBM-Bereich des Schorndorfer Ehrenkommandanten Hermann Schwarzfischer sen. zeigte sich die Jugend der Stützpunktwehr mit zehn Teilnehmern besonders stark vertreten. Zusammen mit den Jugendlichen der Feuerwehren von Penting und Thierling wurde in Schorndorfsried eine Gemeinschaftsübung abgehalten.

Jugendwart Stefan Fischer legte außerdem sehr viel Wert auf gesellschaftliche und soziale Aktivitäten. Eine Riesensache war für die FFW-Jugend das 150-jährige Vereinsjubiläum. Es wurde auch fleißig mitgeholfen, etwa bei der Bewirtung beim Seniorennachmittag am Festsamstag. Beim Feuerwehrball betreute der Nachwuchs die beiden Glücksräder.

Nachdem Jugend-Schatzmeisterin Lisa Weinschenk über die Einnahmen und Ausgaben in der Kasse informiert hatte, sprach der stellvertretende Kommandant Thomas Laumer der Jugend ein Riesenkompliment aus: „Ihr habt eine tolle und aktive Truppe beisammen.“ Laumer war Festleiter und diesbezüglich ebenfalls voll des Lobes für die an allen Festtagen bestens integrierte und motivierte Feuerwehrjugend. Es sei nur zu hoffen, dass das Engagement der Mädchen und Jungen weiterhin so hoch bleibe.

Ebenfalls gerne gesehen sei der Nachwuchs bei den monatlichen Gerätehausdiensten (jeden ersten Mittwoch um 19 Uhr), „da können wir Euch mit erfahrenen Aktiven an der Seite gut einbinden“. Auch 1. Vorsitzender Christian Deml zollte der Jugend höchste Anerkennung und hofft, dass alle so am Ball bleiben. Zudem sollten die Mädchen und Jungen ruhig Freunde und Altersgenossen für die Feuerwehr begeistern.

Nächste Termine der Jugendfeuerwehr sind die Teilnahmen an der Weihnachtsfeier der FFW Schorndorf am Samstag, 14. Dezember, (19.30 Uhr), an der Jahreshauptversammlung an Heilig Drei König (6. Januar um 14 Uhr) sowie am Feuerwehrball am Samstag, 25. Januar (20 Uhr). Alle drei Veranstaltungen finden im Landgasthof Baumgartner statt. (cls)

Der FFW-Nachwuchs

  • Stundenübersicht:

    Ausbildung: 215 Stunden Jugendliche und 30 Stunden Ausbilder; sonstige Stunden: 238 Stunden Jugendliche und 47 Stunden Ausbilder

  • Feuer fangen:

    Alle Jungen und Mädchen des Einzugsbereichs der Schorndorfer Stützpunktwehr ab zwölf Jahren können bei der Feuerwehrjugend mitmachen.

  • Neuwahlen:

    1. Jugendsprecher Dominik Feldbauer; 2. Jugendsprecher Johannes Oswald; Jugendkassier Lisa Weinschenk; Kassenprüfer Philipp Schauber und Alexander Laumer. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht