MyMz
Anzeige

Kommunen

Neue Vorsitzende gewählt

Gerhard Blab und Werner Fischer stehen der Arbeitsgemeinschaft Vorderer Bayerischer Wald vor.

Die ILE Vorderer Bayerischer Wald hat Gerhard Blab (Mitte) als Verbandsvorsitzenden und Werner Fischer als dessen Stellvertreter gewählt. Hier im Bild mit Wörths Bürgermeister Anton Rothfischer und den VG-Geschäftsstellenleitern Stefan Jobst und Markus Götz Foto: Fuchs
Die ILE Vorderer Bayerischer Wald hat Gerhard Blab (Mitte) als Verbandsvorsitzenden und Werner Fischer als dessen Stellvertreter gewählt. Hier im Bild mit Wörths Bürgermeister Anton Rothfischer und den VG-Geschäftsstellenleitern Stefan Jobst und Markus Götz Foto: Fuchs

Zell.Die ILE Vorderer Bayerischer Wald traf sich im Sitzungssaal im Wörther Rathaus zur konstituierenden Sitzung. Hierbei wurde der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Vorderer Bayerischer Wald und Bürgermeister der Gemeinde Michelsneukirchen, Gerhard Blab, auch zum Vorsitzenden der ILE Vorderer Bayerischer Wald für die verbleibende Amtszeit gewählt. Als Stellvertreter erhielt Bernhardswalds Bürgermeister Werner Fischer das Vertrauen seiner neun Amtskollegen. Die Wahl wurde von Wolfgang Sedlaczek von der Kommunalaufsicht des Landratsamtes Regensburg durchgeführt, der auch zur ersten Verbandsversammlung eingeladen hatte.

Blab, der sich bei den Geschäftsleitern Markus Götz von der VG Wörth/Brennberg und Stefan Jobst von der VG Falkenstein/Michelsneukirchen/Rettenbach für die Vorbereitung der Sitzung bedankte, führte weiter durch die Tagesordnung. Beide Vorsitzenden erklärten, das Amt ehrenamtlich zu führen. Eine entsprechende Satzung könne jederzeit vom neuen Gremium, das sich nach der Kommunalwahl aus den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden Altenthann, Bernhardswald, Brennberg, Falkenstein, Michelsneukirchen, Rettenbach, Wald, Wiesent, Wörth und Zell zusammensetzt, erlassen werden. Die Muster-Geschäftsordnung für den Zweckverband ILE Vorderer Bayerischer Wald wurde einstimmig erlassen.

Als erste Handlung wird nach einem Umsetzungsbegleiter gesucht, wobei man eine Stellenausschreibung für den Förderzeitraum von vier Jahren mit Option auf Verlängerung festgelegt hat. Der Bewerber sollte einen passenden Studienabschluss vorweisen und über Erfahrungen verfügen. Bewerbungsschluss ist der 6. März.

Die nächste Zweckverbandsversammlung wurde auf den 26. März terminiert. Sitz der ILE ist das Rathaus in Wörth. Auch erste Projekte wurden bereits für 2020 angedacht, wobei jede zuständige Gemeinde in ihrem Handlungsfeld ein Startprojekt aussuchen und durchführen will. (rsu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht