mz_logo

Region Cham
Sonntag, 23. September 2018 23° 7

Feuerwehr

Neues Löschfahrzeug bestellt

Die FFW Großbergerdorf freut sich schon auf ihre neue Tragkraftspritze, die im kommenden Jahr geliefert wird.

. Foto: André Baumgarten
. Foto: André Baumgarten

Pemfling. Am vergangenen Samstag hatte die FFW Großbergerdorf zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Breu eingeladen. Der Vorsitzende Gerhard Stoiber konnte eine stattliche Anzahl von Mitgliedern begrüßen. In einer Stille gedachte man den verstorbenen Mitglieder, insbeosndere Fritz Stoiber, Wolfgang Kraus, Josef Bauer und Franz Sturm.

Mit einer Werbeaktion unter dem Hinweis: „Bei uns sind sie gut aufgehoben!“, so der Vorsitzende Stoiber, hat man versucht, in erster Linie Jugendliche für die Feuerwehr zu begeistern. Acht neue Mitglieder und weitere fünf junge Erwachsene waren der Erfolg dieser Aktion. Die FFW Großbergerdorf verfügt somit über 117 Mitglieder.

Seinem Bericht war zu entnehmen, dass beim Kameradschaftsabend Franz Breu zum Ehrenkommandanten ernannt wurde. Rauchmelder wurden letztmals an Neugeborene vergeben, künftig gibt es Löschdecken. Falls Interesse besteht, ist die FFW Pitzling bereit, eine Sammelbestellung zu organisieren. Das Sommerfest war dank des hervorragenden Wetters wieder ein Volltreffer. Die Dorfweihnacht ließ diesmal an der Besucherzahl allerdings zu wünschen übrig.

Zum Abschluss verkündete der Vorsitzende, dass das neue Tragkraftspritzenfahrzeug, ein Opel Movano vom Autohaus Griesbeck mit Aufbau von der Firma Furthner & Ammer und der Beladung von der Firma Feuerschutz, bestellt ist. Mit der Lieferung wird zum Sommerfest 2019 gerechnet.

Die Kommandantin Fabienne Kraus berichtete von umfangreichen Aktivitäten. Zu vier Einsätzen wurde die FFW Großbergerdorf alarmiert. An sieben Übungen war die FFW beteiligt, darunter die Teilnahme an der bayerischen Feuerwehraktionswoche in Waffenbrunn und die Gemeinschaftsübung in Albersdorf. Auch das Gesellschaftliche kam bei verschiedenen Festen nicht zu kurz. Im Jahr 2017 wurden über 300 Arbeitsstunden durch freiwillige Mitglieder erbracht.

Der umfassende Kassenbericht und damit auch die Entlastung des Kassiers Dominik Bucher fand die Zustimmung der Anwesenden, nachdem von den Kassenprüfern Franz Hausladen und Daniel Bauer einwandfreie Kassenführung bescheinigt wurde.

Jugendwart Robert Babl berichtete, dass es derzeit keine Jugendgruppe gebe. Für 2018 bestehen allerdings berechtigt bessere Aussichten auf eine Jugendgruppe.

Bürgermeister Haberl dankte der FFW Großbergerdorf für ihre Einsätze und Übungen. Mit dem neuen FFW-Fahrzeug wird die Einsatzfähigkeit verbessert. Für die Kostenbeteiligung am Fahrzeugkauf dankte er im Namen der Gemeinde. KBI Marco Greil lobte die FFW Großbergerdorf.

Für die Beschaffung von Soft-Shell-Jacken will Vorstand Stoiber einen Sponsor finden. Auch die neue Regelung von Ehrungen wurde angesprochen, da diese künftig im Landratsamt Cham vorgenommen werden. KBI Greil nahm dazu ausführlich Stellung und erklärte die Hintergründe für diese Regelung. (cpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht