mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 23. Mai 2018 25° 8

engagement

Neuzugänge freuen den Frauenbund

Sieglinde Glassl und Kerstin Brandl lassen im Jahr eins unter Regie von Rita Traurig die Mitgliederzahl auf 107 anwachsen.

Elisabeth Clases wurde für 25 Mitgliedsjahre geehrt. Die Neuaufnahmen Kerstin Brandl und Sieglinde Glassl erhielten von Pfarrer Trummer und den Führungskräften zum blauen Schal eine Rose und fair gehandelten Kaffee. Foto: kfl

Lohberg.. Schriftführerin Maxi Seidl unternahm bei der Jahresversammlung einen Streifzug durch die Aktivitäten. „Insgesamt hatten wir 29 Veranstaltungen und somit 29 Mal die Chance zur Mitwirkung“, brachte es Maxi Seidl auf den Punkt. Darüber hinaus traf sich die Vorstandschaft zu fünf Sitzungen und beteiligte sich am kleinen und großen Bezirkstag. Der Mitgliederstand aktualisierte sich auf 107 Vereinszugehörige.

Schatzmeisterin Andrea Breu erinnerte an die Spenden für das Haus des Lebens (100 Euro), für Humedica (150 Euro) und für Klasse 2000 (110 Euro). Trotz Mehrausgaben vermeldete die Kassenverwalterin zufriedenstellende Guthabenstände.

Stifte machen Mädchen stark

Rita Traurig berichtete über die Diözesan-Delegiertenversammlung im März im Kolpingshaus in Regensburg. Dabei wurde auf die Broschüre „Valentina“ hingewiesen, die junge Frauen über alles Wichtige um die Ehe informiert. „Der KDFB will speziell junge Frauen ermuntern, sich mit der Eheschließung besser zu befassen“, erläuterte Rita Traurig.

Beim Jahresbericht blickte die Diözesanvorsitzende Karin Schlecht auf eine Reihe erfolgreicher Aktionen und Projekte zurück. Zum Schluss wurde noch auf die neue Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ hingewiesen, bei der sich auch der Zweigverein Lohberg beteiligt. „Mit dem Recycling von leergeschriebenen oder kaputten Stiften soll Gutes getan werden“, ermunterte Rita Traurig zur Mitwirkung. Der Frauenbund engagiert sich deshalb als Sammelstelle für Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Patronen, auch Metallstifte. Nicht erlaubt sind Blei- und Buntstifte. Der Sammelbehälter wird im Eingangsbereich der Kirche aufgestellt. „Die Mitgliederkampagne der Diözese läuft noch weiter. Wir im Zweigverein Lohberg freuen uns weiterhin über das Interesse am Frauenbund und den Zugang weiterer neuer Gesichter“, schloss Rita Traurig

Große Pläne in diesem Jahr

Evi Lemberger gab die Planungen für 2018/19 bekannt. Am 16. Mai findet die Maiandacht in der Kapelle in Lambach mit anschließender Einkehr im Hotel „Sonnbichl“ statt. Am 31. Mai nehmen die Mitglieder an der Fronleichnamsprozession teil.

Im Juni ist ein Vortrag und eine Wanderung zu mystischen Orten mit Sepp Probst geplant. Im Juli betreuen die Helferinnen die Kaffeestube beim Pfarrfest, absolvieren ein Sportprogramm mit Andrea Breu und unternehmen am 11. Juli eine Halbtagesfahrt nach München zum Sommer-Tollwood-Festival. Am 22. Juli reihen sich die Mitglieder im Kirchenzug des Sportvereins anlässlich seines 50-jährigen Bestehens ein.

Am 14. August werden Kräuterbuschen gebunden und tags darauf Kräuterschmankerl offeriert. Ziel des Jahresausfluges am 22. August ist Passau. Am 19. September kocht die Mitgliederrunde im Pfarrhof alte Kartoffelgerichte und serviert dazu Dickmilch.

Am 30. September ist man bei Erntedank vertreten. Im Oktober wollen die Frauen ihre Fertigkeiten bei einem Weidenflechtkurs erweitern. Die jungen Frauen aus Lohberg leisten darüber hinaus erneut ihren Beitrag zur Humedica-Aktion.

Im November wird ein Vortrag aus dem Gesundheitswesen organisiert. Am 23. November binden die Freiwilligen Adventskränze. Am 13. Dezember richtet der Frauenbund zum Jahresabschluss seine Adventfeier im Schwarzauer Haus aus. (kfl)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht