MyMz
Anzeige

Fussball

Obertraubenbach ganz oben

Das Team aus dem Nachbardorf gewinnt das Sonntagsturnier bei der Jubiläumsdorfmeisterschaft des FC Untertraubenbach.

  • Alle Spielführer der angetretenen Mannschaften mit den Pokalen und das Siegerteam Dorfgemeinschaft Obertraubenbach Fotos: cfr
  • Die Bambinis mit ihren Betreuern

Cham.Auch heuer veranstaltete die Fußballabteilung ihre Dorfmeisterschaft für Hobbykicker aus dem ganzen Landkreis und das mittlerweile zum 30. Mal. Nachdem am Samstag das Turnier der Profimannschaften stattfand, kam es am Sonntag für die Dorf- und Familienmannschaften zum zweiten Teil der Auflage. So fanden sich auch dieses Jahr einige Zuschauer am Sportgelände des FC ein, um dem einen oder anderen Freizeitspieler zu zujubeln. In zwei Gruppen traten dabei acht Mannschaften gegeneinander an, die jeweils ersten Zwei beider Gruppen qualifizierten sich für das Halbfinale.

Die Finalrunde eröffneten die Carphunters Laichstätt gegen die Junior-Ausgabe der Molemans. Nachdem diese am Samstag das Achtmeterschießen im Halbfinale für sich entscheiden hatten, zogen sie diesmal mit 3:5 vom Punkt den Kürzeren, nachdem es nach der regulären Spielzeit 0:0 stand. Im zweiten Spiel um den Finaleinzug standen sich die Dorfgemeinschaft Obertraubenbach und die SuKK Untertraubenbach gegenüber. Knapp, aber verdient entschied die Dorfgemeinschaft die Partie für sich. Das Spiel um Platz sieben fand zwischen 1860 Stadl und Schönberger & Friends statt. Die Schönbergers setzten sich dabei mit 2:0 durch und katapultierten die Stadler auf den letzten Platz. Im Spiel um Platz fünf kam es im Achtmeterschießen zum 5:3 Sieg für die Ministranten Untertraubenbach gegen Tiki Taka. Das kleine Finale fand zwischen den beiden Halbfinalverlierern statt. Die Junior Molemans siegten im Achtmeterschießen mit 4:3. So holten sich die Molemans Teams heuer einen zweiten und dritten Platz, eine tolle Leistung.

Im Finale standen sich die Dorfgemeinschaft aus Obertraubenbach und die Carphunters aus Laichstätt gegenüber. Nach einer letztlich ausgeglichenen Partie setzte sich der Namensvetter aus Obertraubenbach mit 2:0 durch und holte sich den Titel der 30. Fußballdorfmeisterschaft am Sonntag.

Dazu gab es auch von den Organisatoren Fabian und Florian Raith bei der Siegerehrung Glückwünsche. Darüber hinaus gab es auch Andenken an die Spieler der anderen Mannschaften und das Dankeschön für die Anmeldungen. Auch allen Helfern, die ein solches Wochenende überhaupt ermöglichen, galt ein großer Dank, denn dies sei nur mit einer großen Mannschaft an Unterstützern zu stemmen. Aber an dieser fehlt es in Untertraubenbach nicht. Die 30. Fußballdorfmeisterschaft ließ man noch bei dem ein oder anderen Gespräch ausklingen und so fand auch heuer das Turnier einen wunderbaren Anklang. (cfr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht