MyMz
Anzeige

Chamerau

OGV-Mitglieder besuchten die Fraueninsel

45 Mitglieder und Freunde des OGV Chamerau starteten am Samstag zu ihrem Jahresausflug ans „Bayerische Meer“.
Hermann Schropp

Chamerau.Ziel der Tagesfahrt war Frauenchiemsee. In Gstadt brachte ein Linienschiff die Reisegruppe zur Fraueninsel. Auf der circa 16 Hektar großen autofreien Insel leben in etwa 300 Menschen in 50 Häusern. Die Reisegruppe besichtigte die Klosterkirche der Benediktinerinnen und spazierte auf dem etwa 1,5 Kilometer langen Fußweg rund um die Insel. Die vielen am Weg gelegenen Kunsthandwerkstätten lockten zum Besuch und Einkauf. Das Kloster Frauenwörth prägt den Charakter der Insel. Sehenswert war auch das Marienmünster mit seinem frei stehenden achteckigen Glockenturm. Auf dem Inselfriedhof ruhen bekannte Maler, Bildhauer, Schriftsteller und Musiker. Nach dem Mittagessen setzten die Ausflügler wieder mit dem Schiff nach Gstadt über, wo der Reisebus der Firma Aschenbrenner bereits auf sie wartete. Letzte Station an diesem Samstag war der Landgasthof Schalchenhof. Hier ließen die Ausflügler bei Kaffee und Kuchen den Tag auf der Sonnenterrasse gemütlich ausklingen. Reiseleiter Irrgang dankte allen, die ihren Teil zum Vereinsausflug beigetragen hatten. (che) Foto: Schropp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht