MyMz
Anzeige

Bildung

Perfektes Team aus Eltern und Schule

Elternbeiratswahlen in Neukirchen b Hl Blut: Bewährte Kräfte machen weiter.

Der gesamte Elternbeirat mit den Klassenelternsprechern  Foto: Helga Brandl
Der gesamte Elternbeirat mit den Klassenelternsprechern Foto: Helga Brandl

Neukirchen b Hl Blut.Bewährte Kräfte setzen ihre erfolgreiche Arbeit an der Grund- und Mittelschule fort, wie sich nach der Wahl des neuen Elternbeirats herauskristallisierte, die im Anschluss an die Wahl der Klassenelternsprecher stattfand. Dabei kann das Gremium unter bewährter Führung weiterarbeiten. In der Grundschule übernimmt Lena Brandl den Vorsitz wie im vorherigen Schuljahr. Ihr zur Seite stehen weiterhin als Kassenwartin Nathalie Gutscher und als Schriftführerin Theresia Pongratz.

Neu bestimmt werden musste die Vorsitzende für die Mittelschule. Hier wählten die Delegierten einstimmig Stefanie Drexler. Als Mitglieder für das Schulforum bestimmte das Gremium Lena Brandl, Claudia Pongratz und Sandra Adam.

Schulleiter Christian Hofmaier bedankte sich bei allen Gewählten für die Übernahme ihrer Ehrenämter und betonte die gute und problemlose Zusammenarbeit des Elternbeirates mit der Schulleitung. Wie im letzten Schuljahr wird für die Grund- und Mittelschule die Aktion „Schulobst“ weitergeführt, wobei der Elternbeirat am Donnerstag für das Herrichten für die Grundschule verantwortlich zeichnet. Am Freitag ist dann Obsttag für die Mittelschule, wobei hier Claudia und Manfred Hornig für das Herrichten zuständig sind.

Die verlängerte Mittagsbetreuung ist wieder sehr gut angelaufen. Hofmaier informierte auch über die aktuellen Vorhaben der Schule wie die „Kleinen Entdecker“ in der Grundschule, das Betriebspraktikum in der Mittelschule, die geplante Beschaffung von neuen digitalen Geräten für beide Schulen und die Weihnachtsfeier.

Der Schulleiter machte auch Werbung für die Aktion „Ehrenamt macht Schule“ und kündigte an, dass sich das Projekt „Praxis an Mittelschulen“ diesmal um Kunst-Objekte drehe. Er stellte auch die neue Mitarbeiterin in der Jugendsozialarbeit, Ramona Engl, vor und betonte, dass sie jetzt jeden Tag für beide Schulen vor Ort sein wird. (kbr)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht