MyMz
Anzeige

Verein

Peter Maier bleibt Vorsitzender

Bei der Jahresversammlung bekam der FC Altrandsberg einen neuen Stellvertreter und Schriftführer. Der Mitgliedsbeitrag steigt.
Von Rosi Stelzl

Die neue Vorstandschaft des FC Altrandsberg mit dem neuen 2. Vorsitzenden Dominik Heigl (links) Foto: Rosi Stelzl
Die neue Vorstandschaft des FC Altrandsberg mit dem neuen 2. Vorsitzenden Dominik Heigl (links) Foto: Rosi Stelzl

Miltach.Der Hauptverein des FC Altrandsberg traf sich am Freitag in der Schlossgaststätte Laumer zur Jahresversammlung, bei der neben den Berichten auch die Neuwahlen der Vorstandschaft durchgeführt wurden. Peter Maier wurde erneut mehrheitlich zum 1. Vorsitzenden gewählt und zum neuen Stellvertreter Dominik Heigl, da sich der bisherige Josef Altmann nicht mehr zur Verfügung gestellt hatte und zum neuen Schriftführer wurde Günther Simeth gewählt; auch alle übrigen Posten konnten besetzt werden.

Der besondere Gruß des Vorsitzenden Peter Maier galt 3. Bürgermeister Günther Schmauder, den Gemeinderäten und Ehrenmitgliedern. Es schloss sich das Totengedenken für Melanie Heigl, Angelika Schöfe, Josef Denk und Wolfgang Eckl an. Jugendleiterin Manuela Landgraf berichtete, dass man in der Ferienfreizeit mit den Kindern im Alter von drei bis elf Jahren Spiele am Sportplatz unternommen habe und mit Kindern von sechs bis 13 Jahren eine Geisternacht im Schloss verbracht habe. Auf das Vorlesen des Schriftführerberichtes wurde per Abstimmung verzichtet.

556 Mitglieder im Verein

In seinem Bericht informierte Vorsitzender Maier, dass dem FC Altrandsberg 556 Mitglieder angehören und dass gegenüber dem Jahr 2018 (501 Personen) ein Mitgliederzuwachs von elf Prozent zu verzeichnen sei. Elf Übungsleiter sind gemeldet. „An Festen haben wir das der Feuerwehr Miltach besucht und das des SV Moosbach; ein eigenes Fest zum 60-jährigen Bestehen wurde gefeiert, und besucht wurden außerdem alle Dorffeste. Weitere Veranstaltungen waren die Weihnachtsfeier und die Fußwallfahrt zur Kesselbodenkapelle“. Zu fünf Vorstandssitzungen traf man sich, und einigen Mitgliedern wurde zum runden Geburtstag gratuliert. Wie Peter Maier bekanntgab, stehe für 2020 die Teilnahme am Gründungsfest des TSV Sattelpeilnstein an. „Ich bedanke mich bei der Gemeinde Miltach und auch beim Bauhof für die Unterstützung sowie bei den Sponsoren, ebenso bei allen Mitgliedern und gratuliere allen Abteilungen herzlich für deren sportlichen Erfolge“. 3. Bürgermeister Günther Schmauder überbrachte die Grüße der Gemeinde Miltach. Er lobte die beeindruckenden Erfolge des FC Altrandsberg. „Euer Verein kann sich sehen lassen, er ist sehr aktiv und zu eurem Vereinsgeschehen spreche ich euch herzliche Glückwünsche aus. Ich wünsche dem FC Altrandsberg weiterhin viele sportliche Erfolge!“

Vorstandschaft entlastet

Es folgten die Neuwahlen, geleitet von 3. Bürgermeister Schmauder, als Helfer unterstützten ihn Willi Seidl und Erwin Herrnberger. Das Ergebnis: 1. Vorsitzender Peter Maier; 2. Vorsitzender Domink Heigl; Schriftführer Günther Simeth; Stellvertreterin Simone Amrheim-Nemmer; Jugendleiterin Manuela Landgraf; Stellvertreterin Conny Wipp; und Kassenprüfer Florian Eckl und Heinz Rauscher.

Günther Schmauder gratulierte und dankte allen, die ein Amt übernommen haben. Vorsitzender Peter Maier dankte den Gewählten und dem Wahlausschuss. Die bisherige Vorstandschaft wurde entlastet.

Maier informierte, dass die Abgaben an den Bayerischen Landes-Sportverband erhöht wurden und deshalb ein höherer Mitgliedsbeitrag erforderlich sei. Bei der Abstimmung waren die meisten Mitglieder für die Erhöhung.

Neuwahlen

  • Ergebnis:

    1. Vorsitzender Peter Maier; 2. Vorsitzender Domink Heigl; Schriftführer Günther Simeth; Stellvertreterin Simone Amrheim-Nemmer; Jugendleiterin Manuela Landgraf; Stellvertreterin Conny Wipp; und Kassenprüfer Florian Eckl und Heinz Rauscher.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht