mz_logo

Region Cham
Samstag, 18. August 2018 29° 3

Ortsverband

Pösinger gestalten Politik spürbar mit

Die CSU hat treue und aktive Mitglieder in ihren Reihen.
Von Thomas Mühlbauer

Treue Mitglieder haben Urkunden in Empfang genommen – auch zur Freude von MdL Gerhard Hopp (r.) sowie Edmund Roider (l.) und Herbert Bauer, dem Bürgermeister aus der Nachbarkommune Stamsried (2. v. l.). Foto: rtn
Treue Mitglieder haben Urkunden in Empfang genommen – auch zur Freude von MdL Gerhard Hopp (r.) sowie Edmund Roider (l.) und Herbert Bauer, dem Bürgermeister aus der Nachbarkommune Stamsried (2. v. l.). Foto: rtn

Pösing.Bei der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes gab es Ehrungen – für zehn Jahre Mitgliedschaft (Wilhelm Reisinger jun., Johann Wagner), für 20 Jahre (Tobias Dendorfer), für 40 Jahre (Klemens Raab) und für 60 Jahre (Johann Daiminger). Delegierte zur Kreisvertreterversammlung für die Europawahl sind Edmund Roider und Tobias Dendorfer, Ersatzdelegierte sind Werner Kumschier und Siegfried Wittmann. In seinem Rückblick sagte Bürgermeister und Vorsitzender Edmund Roider, dass im vergangenen Jahr zwei Mitglieder gestorben waren. In einer Vorstandschaftssitzung wurde das Jahresprogramm geplant, zudem der Ortsverband durch den Vorsitzenden und den Delegierten auf den überörtlichen Veranstaltungen repräsentiert. Auch am CSU-Stand bei der Chamlandschau nahm Roider an einem Sonntagvormittag wieder teil, zudem wurde der Frühschoppen am Open-Air besucht. Weitere Aktivitäten waren unter anderem ein Familienausflug nach Lambach ins Gespensterschloss. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 21 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt der Mitglieder ist auf 64 Jahre angewachsen. Für 2018 ist wieder eine Familienfahrt im Rahmen der Ferienfreizeit geplant. Dank galt allen für die gute Unterstützung. Besonderes hob er Schriftführer Klaus Kores, Johann Wagner (Website-Betreuung) und Kassier Andreas Raab heraus. Sie seien weit über das normale Maß hinaus für den Ortsverband engagiert. Dank galt auch Bürgermeister Herbert Bauer aus Stamsried für das gute Miteinander. Bauer dankte den Pösingern für die gute Zusammenarbeit und auch dafür, dass man immer wieder interkommunal gut zusammenarbeitet. In seinem Grußwort sagte MdL Dr. Gerhard Hopp, dass in Pösing und Stamsried sehr viel vorangehe, auch in der direkten Umgebung, gerade, wenn man an den Bundesstraßenausbau denke. Auch die Hochwasserfreilegung der Staatsstraße zwischen Wetterfeld und Pösing sprach der Abgeordnete an, wo es ebenfalls zuletzt Bewegung gegeben habe. (rtn)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht