mz_logo

Region Cham
Dienstag, 17. Juli 2018 27° 2

BURGHOFSPIELE

Proben für Robin Hood laufen

Die Vorbereitungen für die Aufführungen gehen in die Endphase. Am Samstag, 23. Juni, findet die Premiere statt.

  • Um die Stockkämpfe glaubwürdig rüberzubringen, gilt es zu proben, proben, proben. Fotos: rto
  • Gouvernante und Lady Marian

FALKENSTEIN.Das Ensemble der Burghofspiele Falkenstein steht bereits in den Startlöchern. Präsentiert wird in diesem Jahr das Familienstück „Robin Hood“ nach Manfred Hinrichs-Bettinger in der Inszenierung von Bettina Schönenberg und Anika Pinter. Die Ausstattung obliegt in bewährter Weise Julia Kopa und für die Maske zeichnet Veronika Schreiner (Friseur Schwarz).

Seit Wochen wurden zunächst in der Schulaula und seit kurzem auch unter den Arkaden im romantischen Burginnenhof die Szenenabläufe geprobt. Dabei achten die beiden Regisseurinnen Anika Pinter und Bettina Schönenberg penibel darauf, dass die Texte deutlich vorgetragen und die einzelnen Rollen glaubwürdig „rüberkommen“. Derzeit laufen die Proben bereits auf Hochtouren. Nahezu tagtäglich wird im Burginnenhof fleißig geprobt. Die Burghofspiele Falkenstein erzählen heuer die Geschichte des mutigen Helden Robin Hood, der sich mit einer Schar Geächteter vor dem Gesetz versteckt, um endlich wieder für Gerechtigkeit zu sorgen. Seitdem hat der Wald Augen, und die Reichen sind in heller Aufregung, denn plötzlich dreht sich der Spieß um: ihnen wird genommen, um den Armen zu geben.

Bis jedoch Marian ihren Robin endlich in die Arme schließen darf und die Ordnung wieder hergestellt ist, wollen noch einige Pläne geschmiedet und Kämpfe geführt werden – mit allem, was man gerade greifen kann. Wunderbare Charaktere, eine große Portion Slapstick und ein Held, der den Menschen ihren Stolz zurück gibt: das ist „Robin Hood“ bei den Burghofspielen Falkenstein.

Die Premiere auf der Burg findet am Samstag, 23. Juni, 20.30 Uhr statt. Weitere Aufführungstermine folgen am: Freitag, 29. Juni; Sonntag, 1. Juli; Samstag, 7. Juli; Freitag, 13. Juli; Sonntag, 15. Juli; Freitag, 20. Juli; Samstag, 21. Juli; Samstag, 28. Juli, jeweils 20.30 Uhr, am 1. und 15. Juli um 18 Uhr. Einlass ist jeweils eineinhalb Stunden vor Vorstellungsbeginn. (rto)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht