MyMz
Anzeige

Quietschend in Tankstelle gedriftet

Unter Drogen und ohne Führerschein war ein Motorradfahrer aus Lohberg unterwegs. Seine Fahrweise machte misstrauisch.

Der junge Mann behauptete zunächst, der Führerschein befinde sich bei seiner Oma.
Der junge Mann behauptete zunächst, der Führerschein befinde sich bei seiner Oma. Foto: Marius Becker/picture alliance/dpa

Arrach.Am Mittwochnachmittag kontrollierte eine Zivilstreife der Grenzpolizeigruppe der Polizeiinspektion Furth im Wald an einer Tankstelle einen 19-Jährigen aus Lohberg, der mit einem Motorrad unterwegs war und zuvor wegen hoher Geschwindigkeit auffiel.

Wie sich herausstellte, war das Kraftrad nicht zugelassen. Zudem besaß der junge Mann keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. Das Motorrad wurde sichergestellt, eine Blutentnahme veranlasst und ein Strafverfahren eingeleitet. Während dieser Kontrolle fuhr ein Citroën mit quietschenden Reifen und seitlich driftend in die Tankstelle ein. Dabei bemerkten die Fahnder, dass der Fahrer, ein 19-Jähriger aus Lam, offensichtlich unter Drogeneinfluss stand.

Im Lauf der Kontrolle räumt der junge Mann schließlich ein, dass er ebenfalls keinen Führerschein besitze, nachdem er zuvor behauptet hatte, dieser befinde sich bei seiner Oma in München. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Gegen die Halterin des Autos wurde ebenfalls ein Strafverfahren wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, teilt die Grenzpolizeigruppe mit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht