MyMz
Anzeige

Kommune

Radlinger Baugebiet wächst noch weiter

In Corona-Zeiten ist der Vorentwurf für die Erweiterung von „Auf dem Sattel“ auf der Homepage der Gemeinde einzusehen.

Das Radlinger Baugebiet Auf dem Sattel soll in Richtung Cham erweitert werden.  Foto: cls
Das Radlinger Baugebiet Auf dem Sattel soll in Richtung Cham erweitert werden. Foto: cls

Schorndorf.Die Kommune informiert über die Öffentlichkeitsbeteiligung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Radling – Auf dem Sattel – Erweiterung zur Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebietes (WA) nebst Begründung mit den Anlagen Flächennutzungsplanberichtigung sowie schalltechnische Berechnung im Verfahren zur Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren.

Die Erfordernis zur Aufstellung des Bebauungsplans ergibt sich aus der anhaltend starken Nachfrage nach Wohnbauflächen in Radling, auch aufgrund der guten infrastrukturellen Anbindung an die Städte Cham und Roding sowie die landschaftlich reizvolle Lage im Umfeld des Pfahls. Das angrenzende Baugebiet Radling – Auf dem Sattel – wurde binnen kürzester Zeit vollständig veräußert. Die Erschließung ist abgeschlossen, die Bebauung auf der Hälfte der Grundstücke angelaufen. Hier stehen keine freien Flächen mehr zur Verfügung.

Ziel des Bebauungsplanes ist es, auf den bisher im Außenbereich gelegenen Flächen eine städtebaulich sinnvolle Ordnung und Erschließung für eine Wohnbauflächenentwicklung herzustellen und zu sichern. Hierbei kann gemäß dem Grundsatz der Innenentwicklung und des sparsamen Umgangs mit Grund und Boden an vorhandene Siedlungseinheiten und technische Infrastrukturen im Umfeld angeknüpft werden. Zweck der Bauleitplanung ist die bedarfsgerechte Bereitstellung von Wohnbauflächen, insbesondere für die ortsansässige Bevölkerung, sowie die Vermeidung von Abwanderung der Wohnbevölkerung in andere Gemeinden.

Durch die Festsetzungen zu First- und Wandhöhen, Dachformen und Vollgeschossen wird sich die zukünftige Bebauung in das Umfeld städtebaulich einfügen. Die grünordnerischen Festsetzungen grünen die Planungsfläche ausreichend hin zur freien Landschaft ein. Zur Staatsstraße hin wird ein Lärmschutzwall angelegt. Entlang der Staatsstraße sind maximal sechs Wohnungen je Wohngebäude zulässig, im übrigen Erweiterungsbereich maximal vier Wohnungen je Parzelle. Von der Bauweise her sind nur Einzel- und Doppelhäuser mit maximal zwei Vollgeschossen vorgesehen.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wurde das Ingenieurbüro Altmann GmbH & C0. KG, Cham, beauftragt. Schorndorf führt das Bauleitplanverfahren durch. (cls)

Plan-Einsicht

  • Homepage:

    Da wegen der Corona-Situation derzeit Besuche im Rathaus auf absolut notwendige Fälle zu beschränken ist, kann der Entwurf in der Fassung vom 19. Februar 2020 auch auf der Homepage www.gemeinde-schorndorf.de unter Rathaus & Service im Untermenüpunkt „Das Rathaus informiert“ eingesehen werden. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht