mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 26. September 2018 13° 2

Kriminalität

Rathauseinbruch: Keine Spur von Tätern

Die Polizei hat noch immer keinen Hinweis auf die Verbrecher, die in der Further Stadtkämmerei dicke Beute machten.

Mit brachialer Gewalt brach der Gauner das Fenster auf. Foto: wb
Mit brachialer Gewalt brach der Gauner das Fenster auf. Foto: wb

Furth im Wald.Absolut im Dunkeln tappt die Polizei noch in Bezug auf den dreisten Einbruch in das Further Rathaus in der Nacht zum Faschingsdienstag. Wie bereits ausführlich berichtet, haben vermutlich zwei Täter von Rosenmontag auf Faschingsdienstag ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt und sich dann zielbewusst zur Stadtkämmerei „vorgearbeitet.“ Dort wurden mehrere Schreibtische sowie ein Metallschrank aufgebrochen. In den Schreibtischen fanden die Täter auch den Schlüssel für den Safe. Dort befanden sich rund 1700 Euro Papiergeld, das die Gauner mitnahmen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung dringend um Hinweise. Wer im Zeitraum vom Rosenmontag, 20.30 Uhr, bis Faschingsdienstag, 8.50 Uhr, in der Burgstraße oder in der Kellnergasse verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich mit der Polizeiinspektion Furth, Tel. (0 99 73) 50 40, in Verbindung setzen. (wb)

Lesen Sie hier: Einbruchserie beschäftigt die Polizei

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht