MyMz
Anzeige

Cham

Reservisten trainierten auf der Reiteralpe

Auch heuer nutzten die Reservisten der Kreisgruppe Oberpfalz Ost im VdRBw den Hochgebirgsübungsplatz Reiteralpe der Bundeswehr bei Bad Reichenhall an vier Tagen für die Ausbildung.
Heidi Meier

Die Kreisgruppe Oberpfalz Ost (VdRBw) war zur Ausbildung bei Bad Reichenhall unterwegs. Foto: Heidi Meier
Die Kreisgruppe Oberpfalz Ost (VdRBw) war zur Ausbildung bei Bad Reichenhall unterwegs. Foto: Heidi Meier

Cham.Am ersten Tag wurde nach der Anreise im eigenen Pkw der Übungsplatz mit der Seilbahn von 800 auf 1600 Meter erreicht. Dort stehen drei Selbstversorgerhütten mit 15, 20 und 80 Betten. Zunächst gab es eine Ausbildung über Gefahren und Verhalten im Hochgebirge. Der Übungsplatz ist von Bergen mit 1900 bis 2400 Metern umgeben, die in den vergangenen Jahren fast alle bezwungen wurden. Das schlechte Wetter erlaubte heuer keinen gefahrlosen Aufstieg auf die Gipfel. Deshalb ging es in einem sechs Stunden dauernden Marsch von der Hütte abwärts über den Alpensteig zur Ortschaft Reit und wieder zum Ausgangspunkt zurück (Höhenunterschied 800 Meter). Am dritten Tag wurden die Hochebene erkundet und die zivile Traunsteiner Hütte besucht. Stets hatten die Reservisten das Glück, von einem eigenen Koch in der Hütte verköstigt zu werden mit einem üppigen Frühstück und hervorragendem Abendessen. Die Teilnehmer waren sich einig, dass so eine Ausbildung im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. Und so ging es, um einige Erfahrungen reicher, am letzten Tag gegen Mittag wieder zurück in die Heimat. (cmi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht