MyMz
Anzeige

Einsatz

Rettungshundestaffel findet Vermissten

Ein 80-Jähriger wurde in Bad Kötzting vermisst. Der Mann blieb zum Glück unverletzt und kam zur Vorsicht in ein Krankenhaus.

Weil Suchehunde und Helikopter bei der Vermisstensuche keinen Erfolg hatten, wurde am Abend die Feuerwehr alarmiert. . Symbolfoto: André Baumgarten
Weil Suchehunde und Helikopter bei der Vermisstensuche keinen Erfolg hatten, wurde am Abend die Feuerwehr alarmiert. . Symbolfoto: André Baumgarten

Bad Kötzting. Eine Vermisstenmeldung hat am Mittwoch einen Großeinsatz der Rettungskräfte im Bereich von Bad Kötzting ausgelöst. Seit 13 Uhr war ein 80-jähriger Senior aus dem Bad Kötztinger Ortsteil Grub abgängig. Die Polizei versuchte, den 80-Jährigen zunächst mit Hilfe eines Hubschraubers zu finden. Es wurden auch Personensuchhunde eingesetzt. Als beides erfolglos blieb, wurde ein Sucheinsatz durch die örtlichen Feuerwehr ausgelöst.

Die Suche fand kurz nach Mitternacht ein glückliches Ende. Der Mann konnte lebend in einem Bachlauf in schwer zugänglichem Gelände unweit seiner Wohnung von der Rettungshundestaffel des BRK aufgefunden und von der Bergwacht geborgen werden. Er wurde äußerlich unverletzt den Rettungskräften zur medizinischen Betreuung übergeben und zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. An der umfangreichen Suche waren neben den letztlich erfolgreichen Suchhunden viele Einsatzkräfte der Feuerwehr, drei Personensuchhunde und ein Hubschrauber der Polizei beteiligt.

Weitere Artikel aus der Region Cham lesen Sie hier!

Aktuelle Nachrichten gibt es per Whatsapp auch direkt aufs Handy. Hier anmelden: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht