MyMz
Anzeige

Roding

Richtiges Verhalten im Verkehr

Auch in diesem Jahr konnte der Verkehrserziehungstag für die neuen fünften Klassen angeboten werden.

„Richtiges“ und achtsames Verhalten im Straßenverkehr wurde geübt Foto: Hierl
„Richtiges“ und achtsames Verhalten im Straßenverkehr wurde geübt Foto: Hierl

Roding.Ziel ist es, die Schüler für „richtiges“ und achtsames Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Dazu durchliefen die Schüler verschiedene Stationen: Polizeihauptmeisterin Rasch von der Polizeiinspektion Roding gab Tipps zum sicheren Radfahren mit Fahrradhelm.

Die Verkehrswacht mit H. Seidl und H. Kietzer informierte über sicheres Busfahren und den „Toten Winkel“. Frau Ederer und Frau Amberger vom Bayerischen Roten Kreuz zeigten den Schülern, wie im Ernstfall gehandelt werden muss. Sie nahmen ihnen auch die Angst vor dem Rettungswagen, den sie ausgiebig inspizieren durften. H. Seybold-Epting machte die Schüler mit der „1. Hilfe-Tasche“ vertraut, welche bei Klassenfahrten und Unternehmungen mitgeführt wird. Im Computerraum konnten die Schüler interaktiv ein Quiz zu verschiedenen Verkehrssituationen bearbeiten. Danach ging es in die Innenstadt von Roding. Anhand eines vorbereiteten Bogens dokumentierten die Schüler ihre Beobachtungen zum Thema „Partnerschaftliches Verhalten im Straßenverkehr“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht