MyMz
Anzeige

Rimbacher feierten wieder Gottesdienst mit

Nachdem in der vergangenen Woche die Vorgaben zur Feier von Gottesdiensten gelockert wurden, war es am Wochenende erstmals wieder möglich, dass Gläubige, wenn auch in begrenzter Anzahl und unter Einhaltung der vorgegebenen Abstands- und Hygienevorgaben, die heilige Messe mitfeiern konnten.
Siegfried Volkner

Mit Abstand zueinander feiern die Gläubigen nun wieder den Gottesdienst mit. Foto: Siegfried Volkner
Mit Abstand zueinander feiern die Gläubigen nun wieder den Gottesdienst mit. Foto: Siegfried Volkner

Rimbach.Alle Mitfeiernden durften nur mit Gesichtsmasken die Kirche betreten und an den Eingängen stand Desinfektionsmittel bereit. In den Kirchenbänken waren die Sitzplätze durch Aufkleber markiert, die den vorgeschriebenen Abstand kennzeichneten. Dass die Abstände auch eingehalten wurden, darauf achteten Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates. Lediglich die aus einem Haushalt stammenden Personen durften zusammensitzen.

Auch wenn beim Vorabendgottesdienst am Samstag längst nicht alle ausgewiesenen Plätze besetzt waren, freute sich Pfarrer Dr. Johann Tauer, dass die Gläubigen nun wieder in die Kirche kommen dürfen. Das sei ein kleiner Schritt hin zur Normalität. In seiner Predigt ging Pfarrer Tauer auf das „Vater unser“ ein und betonte, dass wir in allen Anliegen zu Gott kommen können. Auch wenn in diesem Jahr keine Bittgänge stattfinden und auch die Fronleichnamsprozession entfällt, sei der Segen Gottes bei uns. (kvo)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht