MyMz
Anzeige

Roding

Roding gedachte beim Gräbergang seiner Verstorbenen

Liebevoll wurden die Gräber der Verstorbenen auf dem Friedhof geschmückt.
Reinhard Schreiner

Roding.Doch mehr als der äußere Schmuck galt den Verstorbenen das Gebet der Angehörigen. In der Stadtpfarrkirche zelebrierte Regionaldekan Holger Kruschina mit Diakon Hanspeter Gänger und Kaplan Martin Seiberl an Allerheiligen einen Wortgottesdienst. Unter der Begleitung von Organistin Rosmarie Büchner sorgten die Kirchenchormitglieder Silvia Biener, Erika Engl, Helmut Prommesberger und Alfons Kerscher für die musikalische Umrahmung. Die seit November vergangenen Jahres 81 verstorbenen Pfarrangehörigen – 39 Frauen und 42 Männer – wurden vom Diakon aufgezählt. Zudem entzündeten die Ministranten für jeden vor dem Altar ein Licht. Auf dem Friedhof segneten die Geistlichen anschließend die mit Blumen, Gestecken und Lichtern geschmückten Gräber der verstorbenen Familienangehörigen mit Weihwasser und Weihrauch. (rsr) Foto: Reinhard Schreiner

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht