MyMz
Anzeige

Feuerwehr

Rodinger Wehr bei Großbrand im Einsatz

In Kieselhaus bei Zinzenzell war ein landwirtschaftliche Anwesen gegen 16.15 Uhr in Brand geraten. Mit der Wärmebildkamera Glutnester lokalisiert.

Zahlreiche Feuerwehr wurden von der Integrierten Leitstelle Straubing um Hilfe gebeten.

Zinzenzell.Von der Integrierten Leitstelle Straubing wurde am Samstagnachmittag die Drehleiter der Feuerwehr Roding zur überregionalen Hilfe gerufen. In Kieselhaus bei Zinzenzell war ein landwirtschaftliche Anwesen gegen 16.15 Uhr in Brand geraten. Beim Eintreffen der Wehren stand die Scheune bereits in Vollbrand. Da die Wasserversorgung nicht ausreichte, richtete man einen Pendelverkehr mit Güllefässern der umliegenden Bauern ein, um den Löschweiher zu füllen. Für die Feuerwehr Roding galt es ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern, und Glutnester zu lokalisieren. Hier zahlte sich erneut die Wichtigkeit einer Wärmebildkamera als Einsatzmittel aus. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf eine sechsstellige Summe.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht