MyMz
Anzeige

Vereine

Rosenholzschützen zogen positive Bilanz

Die Unterlintacher Schützen blickten bei ihrer Jahresversammlung auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zurück.
Josef Kneitinger

Katja Meier bedankte sich bei Bernhard Reinwald für die Ausarbeitung der Datenschutzgrundverordnung mit einem Präsent.  Foto: Kneitinger
Katja Meier bedankte sich bei Bernhard Reinwald für die Ausarbeitung der Datenschutzgrundverordnung mit einem Präsent. Foto: Kneitinger

Roding.Am Dreikönigstag fand die Jahresversammlung der Rosenholzschützen Unterlintach im Gasthaus Meier statt. Vorab traf man sich zu einer Andacht für die Verstorbenen des Vereines in der Dorfkapelle. Schützenmeisterin Katja Meier begrüßte neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch die beiden Ehrenschützenmeister Maria Hornauer und Gerhard Heuberger, sowie den Vertreter des Gaues Roding, Alois Janker. Ein ehrendes Gedenken galt dem im Vereinsjahr verstorbenen Ehren-Gründungsmitglied und Vereinswirt Johann Meier senior. Der Verein zählt zur Zeit 184 Mitglieder.

Alois Janker als Vertreter des Gaues berichtete über die Aktivitäten des Gaus. In Zusammenhang mit dem Waffenrecht wurde ein Termin mit Marianne Schieder und Markus Söder vereinbart. Am 25. Januar findet in Pfreimd das Landeskönigsschießen statt. Das Wanderpokalschießen 2020 findet heuer bei Wildschütz Mitterkreith statt. Die Zahl der anwesenden Mitglieder zeigt, dass der Verein lebt, so Janker.

Ein reges Vereinsleben

In ihrem Rückblick ließ Katja Meier das Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Der Verein war das ganze Jahr sehr aktiv. Das eigene Preisschafkopfturnier war mit 132 Teilnehmern ein voller Erfolg. Hier dankte die Schützenmeisterin besonders Josef Kneitinger und Erna Breu für die Organisation. Es wurden auch wieder Feste und Veranstaltungen benachbarter Vereine besucht. Der Verein gratulierte zwei Mitgliedern zu ihren Geburtstagen. Bei der Hochzeit von Christoph und Christina Mühlbauer stand der Verein Spalier.

Als Schießleiter berichtete Christian Schweiger von den schießsportlichen Veranstaltungen. Es wurden auch wieder verschiedene Schieß- und Trainingsabende abgehalten. Beim Königsschießen wurde Christoph Mühlbauer Schützenkönig. Schützenliesl wurde Gertraud Heuberger. Vereinsmeister Herren wurde Christian Schweiger. Bei den Damen gewann Monika Todt. Josef Fink gewann in der Altersklasse.

In der Pistolendisziplin belegte Johann Heuberger den ersten Platz. Den Wanderpokal sicherte sich Selina Schweiger. Bei der Gaumeisterschaft beteiligte sich der Verein mit sechs Schützen. Bei den Rundenwettkämpfen belegte die erste Mannschaft in der Kreisliga Südost mit 12 Punkten den 4. Platz. Die zweite Mannschaft belegte in der Gauliga B mit 6 Punkten den 3. Platz. Bei der Gaumeisterschaft erreichte Katja Meier in der Einzelwertung Luftgewehr Damen II, den dritten Platz. Christian Schweiger belegte in der Einzelwertung Luftgewehr Herren I den dritten Platz.

Beim Volksbank-Wanderpokalschießen belegte die Herrenmannschaft mit den Schützen Andreas Schweiger, Thomas Todt, Konrad Schweiger, Gerhard Mühlbauer und Christian Schweiger den 2. Platz. Thomas Todt erreichte den 3. Platz beim Gaukönigsschießen. Aktuell belegt die 1. Mannschaft in der Kreisliga Südost mit 6 Punkten den 4. Platz. Wegen Neusortierung schießt die 2. Mannschaft in der Gauliga A und belegt momentan mit 2 Punkten auf den 5. Platz.

Aktive Nachwuchsschützen

Jugendleiterin Monika Todt informierte über die Aktivitäten der Schüler und Jugendlichen. Bei den Schießabenden waren bis zu 15 Kinder anwesend, die sich am Laser- und Luftgewehrschießen erfreuten. Beim Gaujugendpokalschießen in Schillertswiesen wurden sehr gute Platzierungen erreicht. Jugendkönigin wurde Angelika Todt. Über den Wanderpokal durfte sich Isabell Heuberger freuen. Beim Gaurundenwettkampf erreichte die Schülermannschaft mit Manuela Todt, Jonas Kneitinger und Leonhard Heuberger den 3. Platz. Bei der Ferienfreizeit erlebten 25 Kinder einen erlebnisreichen Nachmittag auf dem Bogensportgelände. Beim Gauschützenball freute sich Jonas Kneitinger über den Titel des stellvertretenden Gaujugenkönigs. Damenleiterin Christina Mühlbauer gab eine Rückschau über die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Schützendamen.

Namens der Bogenabteilung berichtete Robert Vielberth über das Vereinsjahr. Die Unterlintacher Bogenschützen besuchten zahlreiche Turniere befreundeter Bogenvereine. Andrea Huber und Madlen Klan führten einen Bogenkurs für die Karate-Kids aus Schorndorf durch. Der Verein beteiligte sich auch bei Roding International. Ein fester Bestandteil ist das Bogenturnier beim Cave Gladium in Furth im Wald. Es wurden aber auch wieder eigene Turniere durchgeführt.

Bernhard Reinwald hatte eine Datenschutzverordnung ausgearbeitet und berichtete über diese und eine Satzungsveränderung bzw. Ergänzung. Diese wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Katja Meier bedankte sich bei Bernhard Reinwald für seine Ausführungen mit einem Präsent. (rjk)

Termine

  • Gauball:

    Am 7. November findet wieder der Gauball des Schützengaues Roding im Gasthaus Meier in Unterlintach statt. (rjk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht