MyMz
Anzeige

Tiefenbach/Schönau

Roswitha und Rupert Saßl feierten Goldene Hochzeit

Auf 50 Ehejahre blickten Roswitha und Rupert Saßl aus Schönau zurück.

Das Jubelpaar Roswitha und Rupert Saßl (Mitte) aus Schönau im Kreis seiner Gratulanten Foto: Nikolaus Scherr
Das Jubelpaar Roswitha und Rupert Saßl (Mitte) aus Schönau im Kreis seiner Gratulanten Foto: Nikolaus Scherr

Tiefenbach.Ins Gasthaus Reichenberger lud das „goldene“ Jubelpaar Angehörige und Freunde ein. Rupert Saßl begrüßte Bürgermeister Ludwig Prögler und Gemeinderätin Eva Prögler.

Die Ehejubilare fragten sich: „Wo ist nur die Zeit geblieben?“ Kurz nach dem Krieg 1947 wurde Rupert Saßl in Tiefenbach, Russenmühle, geboren, wo er mit drei Brüdern aufwuchs. Die Lehre zum Schmied absolvierte er bei der Firma Bittner, Tiefenbach. 1965 eröffnete die Firma MMM in Stadlern ihr Werk, und er war von Anfang an dabei, bis er beim Straßenbauamt Amberg seine Anstellung fürs Leben fand. An der Dienststelle in Oberviechtach sorgte er 42 Jahre lang für saubere Straßen im Raum Oberviechtach.

Beim 100. Feuerwehrjubiläum in Tiefenbach lernte Rupert Saßl seine Frau Roswitha kennen, 1969 wurde geheiratet. Seine große Liebe schenkte ihm nach Sohn Harald noch Tochter Birgit. Das Familienglück war komplett, als das Eigenheim in Schönau, wo seine Frau, eine geborene Prögler, beheimatet ist, fertig war. Heute erfreuen sich die Jubilare an vier Enkeln. Wenn Zeit bleibt, greift Roswitha Saßl zu den Stricknadeln, Rupert Saßls Hobby ist die Garten- und Waldarbeit. Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Ludwig Prögler mit einem Präsent und dazu wünschten er und Eva Prögler dem Paar beste Gesundheit. (wik)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht